Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Informationen zum Coronavirus

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) kommt es zu Einschränkungen der Öffnungszeiten und Erreichbarkeiten der Stadtverwaltung und städtischen Einrichtungen.

Weitere Informationen zur aktuellen Lage finden Sie unter:
corona.dortmund.de sowie in unserem Live-Ticker

Coronavirus

EDG holt weiterhin Sperrmüll ab - Transport-Service eingestellt

Nachricht vom 27.03.2020

Aufgrund der Corona-Krise gibt es Veränderungen bei den haushaltsnahen Service-Dienstleistungen der EDG.

  • Sperrmüll- und Wertstoffservice werden weiterhin angeboten. Bei der Abholung von Sperrmüll wird die Gebühr nicht vor Ort erhoben (keine Bargeldzahlung). Die Kunden erhalten per Post einen Gebührenbescheid der Stadt Dortmund. Gleiches gilt für den Elektrogeräte-Holservice. Der Wertstoff-Service für Metall, Kunststoff und Textilien ist gebührenfrei.
  • Der Transport-Service (Transport von Möbeln und Hausrat aus den Wohnungen) wird zum Schutz der Kunden*innen und Mitarbeiter*innen derzeit nicht angeboten.
  • Bei den Wohnungsauflösungen werden bisher vereinbarte Aufträge durchgeführt. Neue Termine werden für den Zeitraum nach dem 30. April (unter Vorbehalt) angenommen.

Die sechs Recyclinghöfe auf Dortmunder Stadtgebiet sind weiterhin geöffnet. Die EDG bittet jedoch darum, die Entsorgung von Abfällen wie Sperrmüll oder Grünschnitt an den Recyclinghöfen auf einen späteren Zeitpunkt zu verlagern! Bei nicht aufschiebbaren Entsorgungsfällen, z. B. aufgrund von Umzügen, bereits begonnenen Renovierungsarbeiten, Neulieferung von Möbeln, kann eine Anlieferung an den Recyclinghöfen erfolgen.

Aktuellen Informationen sind unter www.edg.de oder bei Facebook zu finden. Die Kundenberatung ist weiterhin per Mail an info@edg.de oder am Servicetelefon 0231 9111 111 zu erreichen.

Dieser Beitrag befasst sich mit Angelegenheiten einer Beteiligungsgesellschaft der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.