Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Informationen zum Coronavirus

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) kommt es zu Einschränkungen der Öffnungszeiten und Erreichbarkeiten der Stadtverwaltung und städtischen Einrichtungen.

Weitere Informationen zur aktuellen Lage finden Sie unter:
corona.dortmund.de sowie in unserem Live-Ticker

Freizeit

FZW Poetry Slam am 8. April online sehen

Nachricht vom 07.04.2020

Zum ersten Mal wird der FZW-Poetry Slam der Kinder- und Jugendförderung der Stadt Dortmund, der sonst im FZW stattfindet, am Mittwoch, 8. April, online übertragen.

Die Moderator*innen Sebastian 23 und Yannick Steinkellner präsentieren auf dem twitch-Kanal "WortLautRuhr" ein handverlesenes Line-up von Slammer*innen aus dem deutschsprachigen Raum, die von Zuhause aus ihre besten Texte vortragen.

Eine Live-Veranstaltung bei der - wie gewohnt - alle Zuschauer*innen mit darüber entscheiden, wer in Finale einzieht, dort noch einen Text vortragen darf - und wer am Schluss gewinnt.

Die Veranstaltung kann über www.twitch.tv/wortlautruhr am Computer oder auf dem Smartphone mit bester Bild- und Tonqualität genossen werden.

FZW Poetry Slam auf der Couch

Also alles wie gewohnt beim FZW Poetry Slam in Dortmund – nur halt nicht im FZW, sondern Zuhause auf der Couch.

Mit dabei sind die Künstler*innen Ninia LaGrande, Andy Strauß, Meral Ziegler, Jule Weber, David Friedrich und Fabian Navarro. Das Video steuert Patrick Praschma.

Und der Eintritt ist auf freiwilliger Basis.

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.