Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Informationen zum Coronavirus

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) kommt es zu Einschränkungen der Öffnungszeiten und Erreichbarkeiten der Stadtverwaltung und städtischen Einrichtungen.

Weitere Informationen zur aktuellen Lage finden Sie unter:
corona.dortmund.de sowie in unserem Live-Ticker

Coronavirus

Kinder und Jugendliche bekommen an der Jugendfreizeitstätte Hörde Kreativ-Pakete für Zuhause

Nachricht vom 07.04.2020

Die LAG Kunst und Medien NRW e.V. und die Kinder- und Jugendförderung des Jugendamtes geben an der Jugendfreizeitstätte Hörde 25 "Kultur-Care-Pakete" aus. Dortmunder Kinder und Jugendliche können die Pakete kontakt- und kostenlos ab Dienstag, 14. April, abholen.

Mädchen beim Malen

Die Pakete enthalten Material für kreatives Arbeiten.
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): www.stock.adobe.com / Tetiana Soares

Um während des Kontaktverbots auch weiterhin Kinder und Jugendliche mit kosten- und kontaktlosen Kulturangeboten zu erreichen, hat die LAG Kunst und Medien NRW e.V. mit Sitz in Dortmund zusammen mit Künstler*innen und Jugendeinrichtungen in ihrem landesweiten Netzwerk unterschiedliche analoge "Kultur-Care-Pakete" entwickelt.

Thema: "Wir träumen uns ins Weltall"

In Dortmund-Hörde bietet die LAG KM in Zusammenarbeit mit der Jugendfreizeitstätte Hörde vom Jugendamt Dortmund insgesamt 25 "Kultur-Care-Pakete" zum Thema "Wir träumen uns ins Weltall" der Schürener Künstlerin Susan Schöne an.

Abholung an der Tür

Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 21 Jahren können sich das Paket kontakt- und kostenlos ab dem 14. April 2020 auf der Türschwelle der JFS Hörde, Clarenberg 35-37, abholen. Montags bis freitags, in der Zeit von 10:00 bis 15:00 Uhr, können die Kinder an die Tür der JFS klopfen und bekommen das Paket übergeben. Alternativ können Interessierte kurz vorher in der JFS anrufen (Telefon 0231 430487), dann wird das Paket auf der Türschwelle abgestellt.

Farben, Pinsel und Tipps

In dem "Kultur-Care-Paket" befinden sich Farben, Pinsel und andere Materialien. Mit dem Inhalt können die Kinder und Jugendlichen frei arbeiten. Jedem Paket ist ein Brief beigelegt, auf dem die beinhalteten Utensilien und eine Aufgabenstellung sowie weitere mögliche Anwendungen für das kreative Arbeiten, Tipps und Anregungen beschrieben werden.

Werke werden online gezeigt

Gerne können die Paket-Empfänger*innen Bilder der entstandenen Werke an die Mail-Adresse jfshoerde@stadtdo.de schicken. Alle zugeschickten Bilder werden in einer Galerie auf der Webseite www.lag-km.de veröffentlicht.

Das Projekt wird gefördert durch das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes NRW.

Zum Thema

Weitere Infos zu den "Kultur-Care-Paketen" sind online zu finden. In Dortmund werden die "Kultur-Care-Pakete" neben der Jugendfreizeitstätte Hörde auch in der Stadtteilschule Dortmund e.V. und den Einrichtungen JUKI, KEZZ sowie dem Concordia Quartierstreff im Dortmunder Norden angeboten.

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.