Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Informationen zum Coronavirus

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) kommt es zu Einschränkungen der Öffnungszeiten und Erreichbarkeiten der Stadtverwaltung und städtischen Einrichtungen.

Weitere Informationen zur aktuellen Lage finden Sie unter:
corona.dortmund.de sowie in unserem Live-Ticker

Baustelle

Tiefbauamt startet mit letztem Abschnitt der Fahrbahn-Erneuerung der Ruhrallee

Nachricht vom 15.05.2020

Die letzten beiden Bauabschnitte in der Ruhrallee (stadteinwärts von der B1 bis zur Landgrafenstraße) werden, aufgrund der verlängerten Bauzeit, zusammengefasst, um die Belastungen für die Anwohnenden zu minimieren. Die Bauarbeiten starten am Mittwoch, 20. Mai, abends und enden am Montag, 25. Mai, morgens.

Für die Fahrbahnerneuerung in der Ruhrallee im Bereich zwischen der Landgrafenstraße und der B 1 wurde die Baustelle am 4. März 2019 eingerichtet. Im Einmündungsbereich Ruhrallee / Eintrachtstraße wurde der Gehwegüberweg barrierefrei umgebaut. Außerdem wurde lärmoptimierter Asphaltbelag eingebaut.

Die letzten beiden Bauabschnitte in der Ruhrallee werden, aufgrund der verlängerten Bauzeit, zusammengefasst, um die Belastungen für die Anwohnenden zu minimieren. Die Bauarbeiten starten am Mittwoch, 20. Mai, um 20:00 Uhr, und enden am Montag, 25. Mai um 5:00 Uhr.

Änderungen in der Verkehrsführung

Für die Verkehrsteilnehmer*innen gilt es einige Änderungen zu beachten. Das Baufeld in der Ruhrallee (stadteinwärts von der B 1 bis zur Landgrafenstraße) wird gesperrt. Die östlich einmündenden Landgrafen- und Markgrafenstraße werden übergangsweise zu Sackgassen, ein Queren der Ruhrallee in westlicher Richtung ist somit nicht möglich. Der stadtauswärts führende Verkehr wird im gleichen Abschnitt einspurig geführt. Die Umleitungen für den Individualverkehr werden ausgeschildert.

Buslinien 452 und 453 fahren Ruhrallee nicht an

Die Fahrzeuge der Buslinien 452 und 453 werden die Ruhrallee im genannten Zeitraum ebenfalls nicht anfahren können. Über die Änderungen des Busverkehrs informiert die DSW 21 gesondert.

Witterungsbedingt ist eine Verschiebung der Arbeiten möglich.

Das Tiefbauamt bittet um Verständnis für die nicht vermeidbaren Beeinträchtigungen während der Arbeiten.

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.