Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Informationen zum Coronavirus

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) kommt es zu Einschränkungen der Öffnungszeiten und Erreichbarkeiten der Stadtverwaltung und städtischen Einrichtungen.

Weitere Informationen zur aktuellen Lage finden Sie unter:
corona.dortmund.de sowie in unserem Live-Ticker

Ehrenamt

Beratungen in FreiwilligenAgentur sind mit Terminen wieder möglich

Nachricht vom 01.07.2020

In der FreiwilligenAgentur Dortmund werden wieder persönliche Beratungen rund um das Ehrenamt durchgeführt. Dazu muss im Vorfeld telefonisch oder per E-Mail ein Termin vereinbart werden.

Allerdings gibt es aufgrund der aktuellen Situation veränderte Rahmenbedingungen, um die Beratung sowohl für das Team der FreiwilligenAgentur als auch für die am Ehrenamt interessierten Bürger*innen so sicher wie möglich zu gestalten.

Für die Beratung muss im Vorfeld telefonisch oder per E-Mail ein Termin vereinbart werden. Besucher*innen müssen sowohl beim Betreten der Berswordt-Halle als auch während der Beratung im Ladenlokal eine Gesichtsmaske tragen. Zusätzlich sind die Beratungstische mit Spuckschutzwänden ausgestattet.

Wer eine interessante Aufgabe sucht, die Freude macht, wer gerne mit anderen aktiv werden möchte, wer seine Fähigkeiten einbringen oder auch etwas Neues kennen lernen möchte, ist in der FreiwilligenAgentur herzlich willkommen.

Unterschiedliche Angebote stehen zur Auswahl

Aktuell sucht beispielsweise das Westfälische Schulmuseum Dortmund, ehrenamtliche Helfer*innen, welche bei der Aufnahme (Inventarisierung) von Museumsobjekten helfen können.

Wenn Sie neugierig geworden sind melden Sie sich unter der Telefonnummer 0231 50 10600 oder senden Sie eine E-Mail an freiwilligenagentur@dortmund.de oder info@freiwilligenagenturdortmund.de.

Zum Thema

Weitere Informationen finden Sie online.

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.