Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Informationen zum Coronavirus

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) kommt es zu Einschränkungen der Öffnungszeiten und Erreichbarkeiten der Stadtverwaltung und städtischen Einrichtungen.

Weitere Informationen zur aktuellen Lage finden Sie unter:
corona.dortmund.de sowie in unserem Live-Ticker

Freizeit

Zoo Dortmund verlängert Öffnungszeiten und passt Eintrittspreise an

Nachricht vom 10.07.2020

Der Zoo Dortmund hat zuletzt einige der für die Besucher*innen gesperrten Bereiche wieder zugänglich gemacht. Daher passt der Zoo die zur Wiedereröffnung nach der coronabedingten Schließung um die Hälfte reduzierten Eintrittspreise wieder an. Ab 13. Juli ist er eine Stunde länger geöffnet.

Der Zoo Dortmund hatte mit seiner Wiederöffnung nach der Corona bedingten Schließung die Eintrittspreise aufgrund der notwendigen Einschränkungen durch die vorgeschriebenen Hygiene- und Abstandsregelungen halbiert.

Inzwischen sind die ehemals für die Besucher*innen gesperrten Bereiche der Klein- und Großkatzen wieder zugänglich und die begehbaren Gehege wieder geöffnet. Ab dem Samstag, 11. Juli 2020, passt der Zoo die Eintrittspreise an. Die vor der Corona-Pandemie gültigen Eintrittspreise werden noch nicht erhoben.

Neue Eintrittspreise

Der Eintritt für Erwachsene beträgt ab morgen 7Euro (statt regulär 8,50 Euro) für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren 4,50 Euro (statt regulär 5 Euro).

Für die Kleingruppe I (ein Erwachsener und maximal vier minderjährige Kinder) beträgt der Eintritt 12 Euro (statt regulär 14,50 Euro), der Eintritt für die Kleingruppe II (zwei Erwachsene und maximal vier minderjährige Kinder) 19 Euro (statt regulär 23 Euro).

Zoo schließt um 17:30 Uhr

Ab Montag, 13. Juli, ist der Zoo täglich eine Stunde länger - von 10:00 bis 17:30 Uhr – für alle Besucher*innen geöffnet.

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.