Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Informationen zum Coronavirus

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) kommt es zu Einschränkungen der Öffnungszeiten und Erreichbarkeiten der Stadtverwaltung und städtischen Einrichtungen.

Weitere Informationen zur aktuellen Lage finden Sie unter:
corona.dortmund.de sowie in unserem Live-Ticker

Umwelt

Quartiersmanagement Nordstadt macht mit Schildern auf Baumscheibenpflege der Anwohner*innen aufmerksam

Nachricht vom 20.07.2020

Das Quartiersmanagement Nordstadt hat in der Braunschweiger Straße ein Pilotprojekt zur Pflege von Baumscheiben durch Anwohner*innen gestartet. Nun machen Schilder auf das Projekt aufmerksam.

Das Thema Baumscheibenpflege durch Anwohner*innen hat in der Nordstadt eine lange Tradition. Darum hat das Quartiersmanagement Nordstadt im Rahmen der Projektförderung "Nordstadt natürlich! - Do It Yourself Labor" sich erneut diesem Format gewidmet.

19 Baumscheiben in privater Pflege

Das Pilotprojekt in der Braunschweiger Straße wurde von den Anwohner*innen sehr gut angenommen. In der in Teilen denkmalgeschützten Straße werden aktuell 19 Baumscheiben durch private Hand aufgewertet. Das führt zu neuen nachbarschaftlichen Kontakten sowie zu einer Stärkung der Identifikation mit dem nahen Wohnumfeld.

Mit den neuen Hinweisschildern möchte das Quartiersmanagement Nordstadt auf das naturnahe, ökologische Engagement der Anwohner*innen in besonderer Weise aufmerksam machen. Die eigens für das Projekt hergestellten Schilder sind ein echter Hingucker und zugleich informativ. Dank der Unterstützung durch die Bezirksvertretung Innenstadt-Nord konnten die auffälligen Schilder in Auftrag gegeben werden. Damit nimmt das Projekt eine Vorreiterstellung ein, da die offizielle Beschilderung von privat gepflegten Baumscheiben bisher einzigartig im Dortmunder Stadtgebiet ist.

Kompetenzteam aus Grünflächenamt, EDG und NABU

Die neuen Schilder haben darüber hinaus einen auffordernden Charakter, in weißer Schrift auf rotem Grund steht dort "Mach mit!". Das Quartiersmanagement Nordstadt möchte damit dem ungebrochenen Trend der privaten Pflege von Baumscheiben nachkommen und interessierte Anwohner*innen bei der öffentlichen Grünpflege unterstützen. In den vergangenen zehn Monaten hat das Quartiersmanagement Nordstadt dazu ein Kompetenzteam zusammengebracht, bestehend aus dem Grünflächenamt der Stadt Dortmund, der Entsorgung Dortmund GmbH und dem NABU Dortmund, die den Baumscheibenpaten bei Fragen beratend zur Seite stehen.

Bezirksbürgermeister Dr. Ludwig Jörder ist sich sicher: "Das Quartiersmanagement Nordstadt hat hier einen wichtigen Pflock für ein besseres Stadtklima, im doppelten Wortsinn, gesetzt. Das Engagement der Anwohner*innen wird mit den Schildern sichtbar und ruft zur Nachahmung auf. Darum hat die Bezirksvertretung Innenstadt-Nord sehr gerne der Aktion finanziell unter die Arme gegriffen."

Stärkung der Nachbarschaft

Annette Kritzler, Quartiersmanagerin am Nordmarkt, freut sich über die Aktivitäten und den Erfolg des Projektes: "Insbesondere haben die hier aktiven Anwohner*innen von netten Gesprächen mit den unmittelbaren Nachbarn berichtet. So kommt man sich über die Grünpflege näher und die Nachbarschaft wird gestärkt."

Das Projekt "Baumscheibenpflege" wird finanziert durch die Wohnungsunternehmen DOGEWO21, Julius Ewald Schmitt GbR, LEG Wohnen NRW GmbH, Spar- und Bauverein eG und VIVAWEST Wohnen GmbH, die Entsorgung Dortmund GmbH und die Bezirksvertretung Innenstadt-Nord.

Zum Thema

Das Quartiersmanagement Nordstadt ist ein Projekt des Stadterneuerungsprogramms "Soziale Stadt NRW - Dortmund Nordstadt". Es wird mit Mitteln des Bundes, des Landes NRW und der Stadt Dortmund finanziert.

Dieser Beitrag befasst sich mit Angelegenheiten der Stadtentwicklung bzw. Wirtschaftsförderung der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.