Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Informationen zum Coronavirus

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) kommt es zu Einschränkungen der Öffnungszeiten und Erreichbarkeiten der Stadtverwaltung und städtischen Einrichtungen.

Weitere Informationen zur aktuellen Lage finden Sie unter:
corona.dortmund.de sowie in unserem Live-Ticker

Coronavirus

Unternehmen aus Dortmunds Partnerstadt Xi'an spendet über 20.000 Masken

Nachricht vom 29.07.2020

Die Stadt Dortmund erhält über 20.000 Mund-Nase-Masken von der Unternehmensgruppe Focuslight Technologies Inc. aus China, die in Xi'an, einer Partnerstadt Dortmunds, ihren Hauptsitz hat.

Vier Männer mit Mundschutz nehmen Pakete entgegen

V.l.n.r.: Guido Uhle (Geschäftsführer der Limo GmbH), Dirk Bogs (Betriebsleiter COO der Limo GmbH), Matthias Gahlen (Geschäftsführer des Krisenstabes der Stadt Dortmund), Robert Litschke (Pressesprecher der Wirtschaftsförderung Dortmund)
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadt Dortmund

"Mit der Spende wollen wir unserer Solidarität mit unseren Dortmunder Freunden Ausdruck verleihen. Wir gehen gemeinsam durch diese schwere Zeit und werden sie auch gemeinsam überwinden", ließ Dr. Victor Liu, Präsident und CEO von Focuslight Technologies, ausrichten. Übergeben wurde die Masken von Vertretern der Focuslight Tochtergesellschaft Limo GmbH in Dortmund. Focuslight, eine internationale Firmengruppe im Bereich der Mikrooptik- und Lasersystemlösungen ist mit ihrer Tochtergesellschaft seit der Gründung 1992 in Wickede ansässig. Genauso lange besteht auch die Städtepartnerschaft mit Xi'an.

Masken werden Schulen, Kitas und Pflegeeinrichtungen verteilt

"Auch wenn derzeit der Eindruck entstehen mag, dass wir langsam in eine neue Normalität übergehen, so ist die Pandemie noch lange nicht vorüber. Um die Infektionszahlen gering zu halten, sind entsprechende Schutzmaßnahmen weiterhin essenziell. Mund-Nase-Behelfsmasken haben sich hier als effektiv erwiesen", erinnert Matthias Gahlen, Geschäftsführer des Krisenstabs der Stadt Dortmund, der die Spende entgegennahm und sich stellvertretend für die Stadt bei Focuslight für das Engagement bedankte. Ebenfalls anwesend war Robert Litschke, Pressesprecher der Wirtschafsförderung Dortmund, der die Aktion koordiniert hat. Er versicherte: "Wir werden die Masken an gesellschaftlich wichtige Einrichtungen wie Schulen, Kindergärten sowie Pflege- und Betreuungseinrichtungen verteilen."

Zum Thema

1992 konnten der Oberbürgermeister von Xi'an Cui Lintao und der damalige Dortmunder Oberbürgermeister Günter Samtlebe die Partnerschaftsurkunden im Dortmunder Rathaus unterzeichnen und so die Städtepartnerschaft besiegeln. Mehr Informationen zur Städtepartnerschaft Dortmund - X'ian sind online nachzulesen.

Dieser Beitrag befasst sich mit einem Kooperationsprojekt unter Beteiligung der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.