Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Verkehr

Stadtbahnausbau: Neue Fußgänger*innenführung am Hellweg in Brackel und Asseln für rund ein Jahr

Nachricht vom 09.10.2020

Das Tiefbauamt der Stadt Dortmund informiert, dass ab Dienstag, 13. Oktober 2020, der nördliche Gehweg des Asselner-/Brackeler Hellweg zwischen "In den Börten" und circa 200 Meter westlich der Einmündung Asselner Straße für die Straßen- und Gleisbauarbeiten gesperrt wird.

Der Gehweg wird auf der gegenüberliegenden Straßenseite in der südlichen Fahrbahn eingerichtet. Für die Querung des Straßenbahngleises und der Fahrbahn werden in Höhe der Rewe-Zufahrt und der Einmündung "In den Erlen" Fußgänger*innenampeln installiert. Die vorhandene Fußgänger*innensignalanlage an der Stadtbahnhaltestelle Döringhoff bleibt in Betrieb, so dass die Querung zur Stadtbahnhaltestelle und die fußläufige Verbindung zur Straße "Hasenroth" weiterhin nutzbar bleiben.

Die fußläufige Verbindung von der Straße "Welschenacker" zur Stadtbahnhaltestelle Döringhoff ist über einen provisorischen Fußweg entlang der vorhandenen Lärmschutzwand gegeben, erläutert Sylvia Uehlendahl, Leiterin des Tiefbauamtes.

Diese Verkehrsführung wird voraussichtlich ein Jahr andauern.

Zum Thema

Weitere Informationen zu Baustelle in Dortmund finden Sie auch unter

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.