Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Relaunch

Neue DSW21 Website ist jetzt barrierefrei, mehrsprachig und intuitiv nutzbar

Nachricht vom 11.01.2021

Zum Jahresbeginn hat DSW21 den umfassenden Relaunch der Website bus-und-bahn.de abgeschlossen. Die komplett überarbeitete und auf die unterschiedlichen Endgeräte angepasste Seite überzeugt mit einer klaren und übersichtlichen Struktur sowie einer noch intuitiveren Menüführung. Die Fahrgäste erwarten zudem Verbesserungen in puncto Nutzer*innen-Freundlichkeit, Barrierefreiheit und Mehrsprachigkeit.

Webiste bus-und-bahn.de Screenshot

So sieht sie aus: Die neue Website der DSW21 "bus-und-bahn.de" nach dem Relaunch.
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Dortmund-Agentur / Screenshot der Website

Dr. Heinz-Josef Pohlmann, Leiter Betrieb und Marketing bei DSW21, dazu: "Auf der generalüberholten Website bilden wir in allen Bereichen die aktuellen technischen Standards ab. In Zusammenspiel mit der DSW21-App steht den Fahrgästen ein hochwertiges digitales Informationsangebot zur Verfügung."

Stefan Ganslmayer, Leiter Kommunikation und Information bei DSW21, ergänzt: "Wir haben nochmal alles auf null gestellt und uns beim Aufbau der neuen Seite ausschließlich vom bekannten Nutzer*innenverhalten leiten lassen. Klarer, schneller, besser: Besuchen Sie bus-und-bahn.de und überzeugen Sie sich selbst!" Mit dem Relaunch der Website ist auch ein Gewinnspiel verbunden, an dem sich alle Nutzer*innen, die eine Rückmeldung zur neuen Seite abgeben, beteiligen können.

Die wesentlichen Neuerungen der Website im Überblick:

Intuitive Menüführung und hohe Nutzer*innen-Freundlichkeit

Die neue Website kommt weniger textlastig daher und nutzt grafische Elemente – etwa bei der Erläuterung der verschiedenen Ticketarten. Für die neue, aufgeräumte Struktur wurde auch die Zahl der Menü-Ebenen so reduziert, dass jeder Inhalt nach maximal drei Mausklicks auffindbar ist. Abgerundet wird dies von einer verbesserten Suchfunktion, einer direkt in die Website integrierten Fahrplanauskunft sowie einer übersichtlicheren Darstellung der aktuellen Verkehrsmeldungen und des News- und Pressebereichs.

Mehrsprachigkeit

Mit Hilfe des Google Translators können sämtliche Seiteninhalte in nahezu jede erdenkliche Fremdsprache übersetzt werden. Im Download-Center sind zudem Linien- und Fahrpläne sowie Broschüren und Anträge in den Hauptsprachen Englisch, Türkisch, Arabisch, Russisch, Französisch, Polnisch und Kroatisch hinterlegt.

Digitales Fahrplanbuch

Zum nächsten Fahrplanwechsel wird auch das neue Fahrplanbuch in digitaler Form zum Durchblättern oder Runterladen auf der Website bereitgestellt. Darin werden zum ersten Mal gebündelt alle Fahrplaninformationen digital abgebildet. Vorteil dabei: Eine Aktualisierung, beispielsweise mit kurzfristigeren Fahrplan-Änderungen, ist möglich. Damit trägt DSW21 den veränderten Kund*innen-Bedürfnissen, die sich durch die zunehmende Digitalisierung ergeben, Rechnung.

Barrierefreiheit

Für Nutzer*innen mit Einschränkungen ist ein spezielles Tool für die barrierefreie Anpassung der Seite nach der so genannten WCAG 2.1 -Norm implementiert. Dies bedeutet konkret: Durch das Klicken auf ein spezielles Icon können Schriftgröße, Farben, Kontraste oder Textaufteilung nach individuellen Bedürfnissen angepasst werden. Außerdem ist ein Screenreader aufrufbar.

Responsives Design und hohe Ladegeschwindigkeit

Die Seite ist komplett in responsivem Webdesign erstellt, so dass eine optimale Darstellung auf allen Endgeräten garantiert ist. Zudem wurde bei der Codierung der Seite sowie bei der Auswahl der Bilder und Dateiformate explizit auf eine hohe Ladegeschwindigkeit geachtet.

Dieser Beitrag befasst sich mit Angelegenheiten einer Beteiligungsgesellschaft der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.