Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Jagd und Fischerei

Stadt gibt Prüfungstermine für die Jäger*innenprüfung 2021 bekannt

Nachricht vom 18.01.2021

Der schriftliche Teil der diesjährigen Jäger*innenprüfung findet am Montag, 19. April, statt. Wer sich zur Prüfung anmelden möchte, muss seinen Antrag bis zum 18. Februar einreichen.

Pandemiebedingte Sonderfristen

Die gemäß § 4 Abs. 1 Satz 2 Nr. 2 und 3 DVO LJG-NRW beizufügenden Nachweise über die sichere Handhabung und das Schießen mit einer Kurzwaffe mit einem Mindestkaliber von neun Millimetern sowie über die Teilnahme an einer anerkannten Schulung zur kundigen Person im Umgang mit Fleisch von frei lebendem Wild können ausnahmsweise bis zum 9. April 2021 nachgereicht werden.

Zweiter Prüfungsteil

Die Termine für die Schießprüfung und den mündlich-praktischen Teil der diesjährigen Jäger*innenprüfung werden pandemiebedingt zu einem späteren Zeitpunkt gesondert ortsüblich bekanntgemacht.

Zum Thema

Anträge auf Zulassung zur Prüfung sind gemäß § 4 Abs. 1 Satz 1 der Verordnung zur Durchführung des Landesjagdgesetzes bis zum 18. Februar 2021 bei der Stadt Dortmund - Untere Jagdbehörde - Umweltamt, Brückstraße 45, 44135 Dortmund einzureichen.

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.