Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Verkehr

Tiefbauamt beseitigt Fahrbahnschäden im Baustellenbereich Brackeler / Asselner Hellweg – bis dahin Tempo 20

Nachricht vom 25.02.2021

Infolge des frostigen Wetters vor kurzem ist im Fahrbahnbereich ab Asselner Hellweg Hausnummer 2 bis etwa 350 Meter westlich (in Richtung Innenstadt) eine Vielzahl an Schlaglöchern entstanden. Gleiches gilt für den Kreuzungsbereich mit der Straße "In den Erlen". Aufgrund der massiven Frostschäden an der Fahrbahn musste eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf 20 km angeordnet werden.

Da aber der (im Rahmen der Hellweg-Baumaßnahme) vorgesehene halbseitige neue Fahrbahnausbau nicht vor Ende des Jahres zu erwarten ist, hat sich das Tiefbauamt entschieden, die Fahrbahndeckschicht der weiterhin notwendigen "Baustellenspur" großflächig zu erneuern, um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten.

"Die notwendigen Bauarbeiten werden wir am Sonntag, 7. März, ausführen", teilt Sylvia Uehledahl, Leiterin des Tiefbauamtes mit, "denn dafür ist es notwendig, die Fahrbahn des Asselner / Brackeler Hellwegs voll zu sperren. Und zwar von der Kreuzung Asselner Straße in Fahrtrichtung Do-Innenstadt. Wer dort zu Fuß unterwegs ist, kann aber wie gewohnt den Gehweg benutzen."

Zum Thema

Aktuelle Informationen zu Baustellen finden Sie online.

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.