Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Anteilnahme

Oberbürgermeister Thomas Westphal erinnert an verstorbene Olympiasiegerin Ursula Happe

Nachricht vom 01.04.2021

Dortmund trauert um Ursula Happe. Die ehemalige herausragende Schwimmerin ist im Alter von 94 Jahren verstorben.

"Ursula Happe gehört zweifelsohne in die Reihe der größten Dortmunder Sportlerinnen und Sportler. Mit dem Gewinn der Goldmedaille über 200 Meter Brust bei den Olympischen Spielen 1956 in Melbourne und dem Weltrekord auf dieser Strecke hat sie weltweit Maßstäbe gesetzt", so Oberbürgermeister Thomas Westphal.

Ihr Tod ist ein großer Verlust für diese Stadt. Wir trauern um Ursula Happe und sind in diesen schwierigen Zeiten mit unseren Gedanken bei der Familie, der wir viel Kraft wünschen.

Oberbürgermeister Thomas Westphal

Ehrungen und Auszeichnungen

Ursula Happe war auch bei den Europameisterschaften 1954 erfolgreich, bei denen sie Gold über 200 Meter Brust und Bronze über 100 Meter Schmetterling gewonnen hatte. Sie errang 18 deutsche Meistertitel und wurde 1954 und 1956 in Deutschland zur Sportlerin des Jahres gewählt. Bis ins hohe Alter bestimmte das Schwimmen ihr Leben.

Für ihr sportliches Engagement wurde Ursula Happe im Jahr 2011 mit der Ehrennadel der Stadt Dortmund ausgezeichnet. Im Jahr 2012 hat sie sich anlässlich eines städtischen Empfangs der Dortmunder Olympiasieger*innen in das Goldene Buch der Stadt eingetragen.

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.