Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Wirtschaft

EDG erhält Greensill-Spareinlagen zurück

Nachricht vom 06.04.2021

Die Greensill-Einlage der EDG Holding GmbH wurde vollständig zurückgezahlt. Die EDG Geschäftsführung nimmt Stellung zu den aktuellen Entwicklungen.

Der Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes Deutscher Banken hat die bei der Greensill Bank AG getätigten Geldanlagen des EDG Unternehmensverbundes, inklusive Zinszahlungen, wie erwartet vollständig ausgezahlt.

"Wir möchten in diesem Zusammenhang nochmals betonen, dass im EDG-Unternehmensverbund nach unseren internen Richtlinien Geldanlagen nur in analoger Anwendung der vom Rat der Stadt Dortmund verabschiedeten Dienstanweisung für Geldanlagen vorgenommen und somit ausnahmslos einlagengesichert angelegt werden dürfen. Bei den Unternehmen des EDG-Unternehmensverbundes handelt es sich um Kapitalgesellschaften und nicht um institutionelle Anleger, wie z.B. kommunale Gebietskörperschaften, die von der Einlagensicherung ausgenommen sind", erläutert die EDG Geschäftsführung.

Vor dem Hintergrund der aktuellen Insolvenz der Greensill-Bank hat Oberbürgermeister Thomas Westphal die Struktur der Einlagensicherung in Deutschland und Europa kritisiert.

Zum Thema

Weitere Informationen zur EDG finden Sie online.

Dieser Beitrag befasst sich mit einer Stellungnahme der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.