Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

FreiwilligenAgentur

Förderfonds unterstützt Ehrenamtliche in Dortmunder Vereinen und Institutionen

Nachricht vom 28.04.2021

Der Förderfonds für bürgerschaftliches Engagement 2021 bietet die Möglichkeit, Ehrenamtliche in Vereinen und Institutionen zu unterstützen. Mit der Einrichtung des Dortmunder Modells zur Förderung der Anerkennungskultur im Ehrenamt kann die FreiwilligenAgentur seit zwei Jahren die Rahmenbedingungen für das Engagement der Dortmunder*innen stärken.

Die Mittel können gemeinnützige Organisationen aus Dortmund für die Bereiche Fortbildung, Qualifizierung und Anerkennung beantragen. Mit dem Förderfonds soll besondere Wertschätzung für bürgerschaftliches Engagement zum Ausdruck gebracht werden.

Gerade in der Coronavirus-Pandemie ist es für viele Institutionen wichtig, den Kontakt zu den Ehrenamtlichen aufrechtzuerhalten. Viele Präsenzangebote können nicht stattfinden, die regelmäßigen Treffen der Ehrenamtlichen müssen aussetzen und doch bleibt das Ehrenamt ein wichtiger Bestandteil der Stadtgesellschaft. Mit den Fördermitteln kann die Verbindung zu den Ehrenamtlichen gestaltet werden.

Noch bis zum 15. Mai 2021 können Anträge bei der FreiwilligenAgentur Dortmund eingereicht werden.

Für folgende Förderbereiche können Mittel beantragt werden:

  • Aufwandsentschädigungen zur Ausübung der ehrenamtlichen Tätigkeit (Bargelderstattung für Fort- und Weiterbildung)
  • Qualifizierung und Fortbildung von ehrenamtlich tätigen Menschen (z.B. Supervisionen, digitale Workshops)
  • Anerkennung der ehrenamtlich Tätigen durch die jeweilige Organisation (z.B. Dankeschön-Pakte, Helferfeste)

Zum Thema

Alle notwendigen Informationen sowie das Antragsformular stehen auf www.freiwilligenagenturdortmund.de in der Rubrik "Anerkennungskultur" zum Download bereit. Für Fragen stehen Ihnen Kathrin Bröker und Karola Jaschewski unter 0231/50 10 600 zur Verfügung.

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.