Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Coronavirus

Gesundheitsamt bietet neue Infoflyer zur Coronaschutzimpfung an – mehrsprachig und leicht verständlich

Nachricht vom 27.05.2021

Mittlerweile gibt es eine Flut von Informationen zu Corona-Themen. Oft sind diese schwer zu verstehen. Aus diesem Grund bietet das Gesundheitsamt in Anlehnung an die Informationen der Bundesvereinigung Lebenshilfe einen leicht verständlichen Infoflyer in zwölf Sprachen an.

Neben der deutschen Sprache finden sich Übersetzungen auf Arabisch, Bulgarisch, Englisch, Französisch, Kurdisch, Polnisch, Romanes, Rumänisch, Russisch, Spanisch und Türkisch.

"Wir freuen uns, dass wir die Flyer unterschiedlichsten Zielgruppen und Multiplikator*innen von Beratungsstellen zur Verfügung stellen können. Denn oft werden genau diese Schlüsselpersonen auch zu Gesundheitsthemen - wie der Coronaschutzimpfung - um Rat gefragt", so Dr. Frank Renken, Leiter des Gesundheitsamtes Dortmund.

Leicht erklärt

Medizinische Fachbegriffe werden leicht verständlich erklärt. Fragen rund um das Coronavirus, die Impfung inklusive der Impfstoffe und möglicher Nebenwirkungen stehen im Fokus.

Die multilingualen Flyer können auf der Homepage der Stadt Dortmund in der Rubrik "Handouts für Impflinge (multilingual)" mit dem Dateinamen "Information sheet for vaccination against COVID-19" in zwölf Sprachen abgerufen werden.

Ein neu erstelltes "Aufklärungsvideo des Gesundheitsamtes der Stadt Dortmund: Warum impfen?" in leicht verständlicher Sprache rundet das Infopaket ab.

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.