Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Musik

Dortmunder Musikschüler*innen glänzen beim Bundeswettbewerb "Jugend musiziert"

Nachricht vom 04.06.2021

Schüler*innen der Dortmunder Musikschule können sich über ihren Erfolg freuen: Bei "Jugend musiziert" wurden drei Duos mit Spitzenpreisen ausgezeichnet.

Von links: Vivienne Di Lippe, Fabian Angelo Tavernise, Luise Matz, die Lehrkräfte Sigrid Althoff und Mechthild van der Linde, Maria Bovensmann, Joseph Chang, Simon Pütter

Von links: Vivienne Di Lippe, Fabian Angelo Tavernise, Luise Matz, die Lehrkräfte Sigrid Althoff und Mechthild van der Linde, Maria Bovensmann, Joseph Chang, Simon Pütter
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Musikschule Dortmund

Der Wettbewerb ist über Pfingsten in digitaler Form ausgerichtet worden, dafür schickten die Teilnehmer*innen Videos nach Bremen und Bremerhaven. In der Kategorie "Klavier und ein Streichinstrument" erhielten Joseph Chang (Klavier) und Maria Bovensmann (Violoncello) einen ersten Preis mit 24 Punkten. Damit schnitten sie bundesweit als bestes Duo in der Besetzung Klavier und Violoncello ab. In der Kategorie "Klavier 4-händig" gingen zwei zweite Preise mit jeweils 23 Punkten an Fabian Angelo Tavernise und Vivienne Di Lippe sowie an Simon Pütter und Joseph Chang.

Die fünf jungen Musiker*innen, alle zwischen 15 und 16 Jahre alt, sind seit vielen Jahren mehrfache Preisträger*innen des Wettbewerbs "Jugend musiziert" auf Regional-, Landes- und Bundesebene.

Zehn- bis Zwölfjährige überzeugten beim Landeswettbewerb

Bereits zuvor tagten die Jurys des Landeswettbewerbs, um die eingesendeten Videos der Zehn- bis Zwölfjährigen zu bewerten. Auch hier erzielten die Schüler*innen der Musikschule Dortmund tolle Erfolge. Erste Preise gingen an zwei Duos in der Kategorie "Klavier und ein Streichinstrument": Jia Gao (Klavier) und Isabelle Clara Weinsheimer (Violoncello) sowie Marie Engel (Klavier) und Anna Dieterle Biosca (Kontrabass). Zweite Preise erhielten Clara Rosenblatt (Blockflöte), Ella Sabisch (Oboe) und Robert Winkelmann (Trompete).

Die Musikschule Dortmund gratuliert den Teilnehmer*innen und ihren Lehrkräften zu diesen herausragenden Ergebnissen.

Zum Thema

Eine Übersicht über das Angebot der Dortmunder Musikschule finden Sie online.

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.