Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Verkehr

Mobilität steht bei achtem Bürger*innen-Dialog zu Hafenquartier Speicherstraße im Fokus

Nachricht vom 07.06.2021

Bereits zum achten Mal lädt die Stadt Dortmund zusammen mit der Entwicklungsgesellschaft d-Port21 zum Bürger*innen-Dialog Hafenquartier Speicherstraße ein. Die nächste Veranstaltung dieser Art wird sich inhaltlich ganz um Mobilität und Verkehr drehen.

Der achte Bürger*innen-Dialog Hafenquartier Speicherstraße wird am Montag, 14. Juni, um 19:00 Uhr, stattfinden. Bei dem voraussichtlich etwa eineinhalbstündigen Event werden Mobilität und Verkehr im Mittelpunkt stehen. Konkret sind Informationen und Diskussionen zum Mobilitätskonzept für das Quartier geplant, darunter etwa die Fuß- und Radwegeverbindungen sowie das Parken vor Ort.

Außerdem geben Expert*innen von DSW21 und H-Bahn21 Einblicke in die aktuellen Planungen in Sachen öffentlicher Personennahverkehr: Zunächst ist die verkehrliche Anbindung mit einer neuen Buslinie vorgesehen. Langfristig könnte dann eine neue H-Bahn-Trasse das Hafenquartier Speicherstraße mit dem ebenfalls neuen Quartier "Smart Rhino" und der Haltestelle Fredenbaum verbinden.

Dialog findet digital statt

Wegen der anhaltenden Pandemie-Situation findet der Austausch erneut in digitaler Form statt. Für die Zoom-Konferenz sollten sich Interessierte spätestens bis Sonntag, 13. Juni, anmelden.

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.