Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Wettbewerb

"UmsteiGERN" im September: Stadt Dortmund ruft zur Teilnahme am Stadtradeln auf

Nachricht vom 20.07.2021

Erneut beteiligt sich Dortmund am diesjährigen Wettbewerb "Stadtradeln". Die Teilnehmenden treten vom 5. bis 25. September 2021 in die Pedale und sammeln im Team Kilometer. Neben Spaß im Team, Fitness und einem Beitrag für den Klimaschutz winken Preise rund ums Rad.

Frau mit Fahrrad auf Phoenix-West

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadt Dortmund / Roland Gorecki

Alle Menschen, die in Dortmund wohnen oder arbeiten, sind eingeladen, für den Klimaschutz in die Pedale zu treten.

Mehr als eine halbe Million Kilometer erradelt

501.633 Kilometer kamen beim Stadtradeln 2020 für Dortmund zusammen. Insgesamt 2.363 aktive Teilnehmende machten unsere Stadt im letzten Jahr zur teilnehmerstärksten Kommune im Ruhrgebiet.

Auch in diesem Jahr findet die Aktion vom Klimabündnis im Rahmen der Kampagne "UmsteiGERN" statt. Denn angesprochen sind vor allem diejenigen, die kurze Alltagswege in die Stadt bisher mit dem Auto zurückgelegt haben. Das Stadtradeln bietet einen idealen Rahmen, um gemeinsam mit Vereinsmitgliedern, Arbeitskolleg*innen und Freund*innen zum*zur "UmsteiGER*in" zu werden.

Online anmelden und Team beitreten

  • Schritt 1: Unter stadtradeln.de/dortmund registrieren oder Account reaktivieren
  • Schritt 2: Kommune auswählen
  • Schritt 3: Team beitreten oder neues Team gründen (nach dem Beitritt zu einem bestehenden Hauptteam könne auch Unterteams gegründet werden)
  • Schritt 4: Registrierung abschließen

Beim Kilometerzählen und Navigieren hilft die kostenlose Bike Citizens App für das Dortmunder Stadtgebiet .

Anmeldungen von Teilnehmenden und Teams sind bis zum 25. September 2021 möglich. Geradelte Kilometer aus dem Aktionszeitraum können bis zum 2. Oktober 2021 nachgetragen werden.

Zum Thema

Für die besondere Herausforderung sucht die Stadt Dortmund außerdem "Stadtradeln-Stars", die sich dazu bereiterklären, 21 Tage lang aufs Auto zu verzichten und von ihren Erfahrungen berichten. Wer Interesse hat, kann sich per E-Mail melden. Auch wer Veranstaltungen im Rahmen des Aktionszeitraums vom 5. bis 25. September plant, kann sich an das Koordinierungsteam wenden.

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.