Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Wetterwarnung

Deutscher Wetterdienst warnt vor möglichem Gewitter und Starkregen

Nachricht vom 24.07.2021

Am Freitag, 23. Juli, gab das Ministerium des Inneren des Landes Nordrhein-Westfalen an die Kommunen des Landes einen Erlass mit dem Hinweis auf eine mögliche Unwetterlage mit Gewittern und Starkregen für dieses Wochenende (24. und 25. Juli) heraus. Die Feuerwehr Dortmund informiert.

In der Wettervorhersage des Deutschen Wetterdienstes (DWD) wurde darauf hingewiesen, dass es am Samstagnachmittag und -abend, 24. Juli, zu gebietsweise einzelnen, teils kräftigen Gewittern kommen kann. Dabei seien lokal eng begrenzt Unwetter durch heftigen Starkregen mit Mengen zwischen 25 und 40 Litern pro Quadratmeter in kurzer Zeit möglich. Vereinzelt können auch stürmische Böen um 70 km/h (Bft 8) und kleinkörniger Hagel auftreten. Eine genaue Lokalisierung der Schwerpunkte wird - wenn überhaupt - nur sehr kurzfristig möglich sein.

Im Zuge dessen hat sich die Feuerwehr Dortmund dazu entschieden, für ihren Zuständigkeitsbereich eine Vorabinformation zur aktuellen Wettervorhersage über ihre Social-Media-Kanäle Facebook und Twitter herauszugeben.

Sollte es zu einer konkreten Unwetterwarnung für das Dortmunder Stadtgebiet durch den DWD kommen, würde neben weiteren Informationen über die Social-Media-Kanäle natürlich auch eine Warnung über die Warnapp NINA erfolgen.

Zum Thema

Aktuelle Informationen finden Sie auf den Social Media Kanälen der Feuerwehr oder in der NINA-Warnapp.

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.