Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Kultur

"Micro! Festival" findet in neuer Ausgabe umsonst, draußen und mit Abstand statt

Nachricht vom 11.08.2021

Dortmund wird am 13. und 14. August zum Schauplatz für Straßentheater und Weltmusik. Dann findet das traditionelle "Micro! Festival" als "Cube-Edition" statt - umsonst, draußen und natürlich mit Abstand.

Band Tamala

Mit dabei ist u.a. das Trio Tamala mit Gesang, Xalam, Kora und Violine.
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Dieter Telemans

Nach der ungeplanten Pause im vergangenen Jahr meldet sich das traditionelle "Micro! Festival" zurück. Bei der extra für dieses Jahr entwickelten Ausgabe Micro! Cube-Edition 2021 erwarten die Besucher*innen statt einer Bühne auf dem Friedensplatz drei würfelförmige Bühnen in der Dortmunder City. Die Mirco!-typische Unterhaltungskunst wird auf dem Reinoldikirchplatz, dem Alten Markt und in der Kleppingstraße zu erleben sein.

Kate und Pasi

Kate und Pasi führen Jonglage und Akrobatik auf.
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Ray Palacios

Tickets sind ab Freitag buchbar

Das spannende Programm präsentiert mehr als 20 internationale Ensembles aus ganz Europa und darüber hinaus. Die Künstler*innen bieten ein buntes Potpourri aus DJ-Sets mit Weltmusik, Ethnoflamenco und Brass, Akrobatik, Slapstick, One-Woman-Shows und vieles mehr.

Die kostenlosen Tickets zu den einzelnen Shows sind ab Freitag, 30. Juli, buchbar. Den Link zum Buchungsportal gibt es dann unter www.dortmund.de/microfestival sowie auf den Social Media-Kanälen Instagram und Facebook.

Sängerin Rasha Nahas kommt statt "Yemen Blues"

Eine der gebuchten Weltmusik-Band, "Yemen Blues" aus Israel, hat aufgrund der Corona-Lage leider absagen müssen. Dafür spielt am Freitag, 17:00 Uhr, Rasha Nahas. Rasha Nahas ist eine junge, erfolgreiche palästinensische Sängerin, Gitarristin, Songwriterin und Performancekünstlerin, die derzeit in Berlin lebt. Ihr unverwechselbarer Klang und ihre künstlerische Identität wurden in ihrer Heimatstadt Haifa geboren und geformt: E-Gitarrensound, kombiniert mit klassischer Technik. Ihr Sound bewegt sich nahtlos zwischen frühem Rock‘n‘Roll und den Echos des Free Jazz.

Die gebuchten Tickets behalten ihre Gültigkeit. Wer sein Ticket stornieren möchte, kontaktiert bitte jsmija@stadtdo.de mit Angabe der Bestellnummer.

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.