Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Förderung

Kulturbüro startet neue Förderrunde für Internationale Projekte der Darstellenden Künste

Nachricht vom 29.07.2021

Noch bis zum 31. August 2021 ist es möglich, sich im Rahmen des Förderprogramms der Darstellenden Künste beim Kulturbüro der Stadt Dortmund um Förderung für internationale Koproduktionen bzw. internationale Gastspiele zu bewerben.

Im Rahmen dieser Förderrunde sollen Koproduktionen von freien Dortmunder Akteur*innen oder freien Spielstätten mit Akteur*innen/Spielstätten aus anderen Ländern gefördert werden. Antragsteller*innen können auch einmalige Gastspiele internationaler Gruppen ermöglicht werden, sofern die Bedeutung für die Dortmunder Kulturlandschaft oder den entsprechenden Kooperationskontext nachvollziehbar dargestellt wird.

Antragsberechtigt sind sowohl freie Theaterspielstätten und vergleichbare freie Einrichtungen als auch Zusammenschlüsse der freien Darstellenden Künste sowie weitere Zusammenschlüsse, sofern sie mit einer freien Spielstätte kooperieren. Weitere Informationen vermitteln die vollständigen Förderkriterien. Diese Ausschreibung richtet sich ausschließlich an jene Projekte, wie sie in Ziffer 3. Internationale Koproduktionen/Internationale Gastspielförderung beschrieben sind.

Zum Thema

Die Entscheidung über die Vergabe von Förderungen trifft der Beirat Darstellende Künste. Einsendungen an: Kulturbüro Stadt Dortmund, Martina Bracke, Kampstraße 6, 44122 Dortmund. Zur Fristwahrung auch gern vorab per Mail.

Dieser Beitrag befasst sich mit der Auslobung eines Preises oder sonstiger materieller Förderung seitens der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.