Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Kulturbüro

Dortmund schickt den Fotografen Jens Sundheim ins Rennen um Kunstpreise "CityARTists 2021"

Nachricht vom 10.08.2021

Das NRW KULTURsekretariat hat für das Jahr 2021 zehn Preise für Bildende Künstler*innen aus den Sparten Malerei, Skulptur, (Video-)Installation, zeitbasierte Medien und Fotografie in der Gesamthöhe von bis zu 50.000 Euro ausgeschrieben. Die Preisgelder werden als Stipendien vergeben und betragen 5.000 Euro je Künstler*in und Mitgliedsstadt. Insgesamt werden bis zu zehn Künstler*innen aus zehn Städten ausgezeichnet.

Alle Mitgliedsstädte waren aufgerufen, jeweils eine*n Künstler*in für die nächste Runde zu nominieren. In Dortmund haben sich 24 Künstler*innen am Wettbewerb beteiligt. Die Voraussetzungen dafür waren der Nachweis einer künstlerischen Ausbildung und/oder von Ausstellungen in professionellen Kunstbetrieben, die Vollendung des 50. Lebensjahres und der Wohnsitz in Dortmund. Unter der Federführung des Kulturbüros schickt die vierköpfige Fachjury nun den Dortmunder Fotografen Jens Sundheim ins Rennen.

Jens Sundheim hat Fotografie in Dortmund, Exeter und Berlin studiert und 2013 noch einen Master in Hamburg erworben. Sundheim zeigt in seinem Portfolio eine große Bandbreite von künstlerischer Fotografie und medienkritischen Arbeiten. Er veröffentlichte Arbeiten in vielen verschiedenen Medien und Formen. Sundheim lässt sich von künstlichen Welten faszinieren, seien es solche, die sich in wissenschaftlichen Laboren oder Modellen manifestieren, in Wüstenstädten oder in Aufnahmen von Webcams rund um den Planeten. Seine Beobachtungen und Dokumentationen greifen unaufdringlich hintergründige Aspekte von Situationen auf, über die sich die Betrachter*in den Gesamtkomplex erschließen kann.

Ob Jens Sundheim auch unter den zehn Preisträger*innen aller Mitgliedsstädte sein wird, entscheidet die zentrale Jury des NRW- Kultursekretariats Anfang September. Die Preisverleihung erfolgt Anfang Oktober in einer der Mitgliedsstädte.

Zum Thema

Weitere Informationen finden Sie online.

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.