Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

"nordwärts"

Abschlussforum Werkstattverfahren Münsterstraße findet am 26. August in der St. Joseph Kirche statt

Nachricht vom 12.08.2021

Die beliebte Fußgängerzone Münsterstraße sucht frische Ideen für die Neugestaltung des öffentlichen Raums. Hierbei sind erneut Meinungen und Ideen der Bürger*innen zu den Entwürfen der Planer*innen gefragt.

Impressionen vom 20. Münsterstraßenfest

Eine Szene vom Münsterstraßenfest im Sommer 2018.
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Dortmund-Agentur / Roland Gorecki

Das Projekt "nordwärts" hat im vergangenen Jahr ein Werkstattverfahren zur Neugestaltung der oberen/südlichen Münsterstraße auf den Weg gebracht. Ziel des kooperativen Verfahrens ist es, ein freiraumplanerisches Konzept mit zukunftsfähigen Lösungsansätzen zu entwickeln, um den Stadtraum attraktiver zu machen. Neben der Nutzung und Gestaltung des öffentlichen (Straßen-)Raums geht es dabei um die Straßenraumzonierung, die Anpassung an den Klimawandel bzw. den Klimaschutz sowie die Einbindung in den stadträumlichen Kontext (Anbindung Innenstadt und Hauptbahnhof).

Für das Werkstattverfahren wurden drei Landschaftsarchitekturbüros (KRAFT.RAUM aus Krefeld, CLUB L94 aus Köln und TREIBHAUS Landschaftsarchitektur aus Hamburg) beauftragt, die kreative und innovative Ideen für die Münsterstraße der Zukunft aufzeigen sollen. Nach dem Start im Februar haben diese erste Entwurfsideen erarbeitet, welche auf einer Online-Plattform zur Verfügung gestellt wurden. Drei Wochen lang (28. April bis 19. Mai 2021) hatten Dortmunder Bürger*innen die Möglichkeit, den Planer*innen ihre Anregungen zu den präsentierten Ideen auf der Plattform mitzuteilen.

Die Ergebnisse und allgemeine Informationen zur Online Beteiligung finden Sie online.

Öffentliches Abschlussforum

Unter Berücksichtigung der Ergebnisse aus der Online-Beteiligung sowie der Empfehlungen der Empfehlungskommission arbeiten die Planungsteams ihre Entwürfe derzeit weiter aus. Zum Abschluss des Werkstattverfahrens werden die Endergebnisse in einer öffentlichen Veranstaltung vorgestellt und erneut mit den Bürger*innen diskutiert.

Das öffentliche Abschlussforum findet am Donnerstag, 26. August, ab 17:00 Uhr, in der St. Joseph Kirche in Dortmund (Heroldstraße 13a, 44145 Dortmund) statt. Aufgrund der aktuellen pandemischen Situation ist eine Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung per E-Mail an lbreil@plan-lokal.de oder telefonisch unter der Rufnummer 0231 952083 37 möglich.

Zum Thema

Weitere Informationen finden Sie online.

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.