Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Kooperation

Entspannungsorte im Grünen: FH Dortmund übergibt "WürFHel" an Stadt Dortmund

Nachricht vom 22.09.2021

Sie sind Möbel und Baumschutz in einem: Die "WürFHel" wurden von Studierenden der FH Dortmund zum 50. Jubiläum der Hochschule entworfen und aufgebaut. Das Grünflächenamt stellt mehrere Standorte zur Verfügung. Der erste Liegewürfel wurde unweit der Westfalenhalle eingeweiht.

Prof. Ralf Dietz, Dekan des Fachbereichs Architektur, Prof. Dr. Tamara Appel, Prorektorin für Lehre und Studium, und Ludger Wilde, Dezernent für Umwelt, Planen und Wohnen, haben den "WürFHel" getestet.

Prof. Ralf Dietz, Dekan des Fachbereichs Architektur, Prof. Dr. Tamara Appel, Prorektorin für Lehre und Studium, und Umweltdezernent Ludger Wilde haben den "WürFHel" getestet.
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Dortmund-Agentur / Elena Hesterkamp

Der erste "WürFHel" samt neu gepflanztem Baum wurde in der Grünanlage Maurice-Vast-Straße, im Umfeld des Nachhaltigkeitsprojekts von Signal-Iduna, Borussia Dortmund und Grünflächenamt, realisiert und ist am Mittwoch, 22. September, an die Stadt Dortmund übergeben worden. Ludger Wilde, Dezernent für Umwelt, Planen und Wohnen, hat sich von der Qualität des "WürFHels" bei einem kurzen Austausch mit Prof. Dr. Tamara Appel, Prorektorin für Lehre und Studium, und Prof. Ralf Dietz, Dekan des Fachbereichs Architektur, überzeugen können.

Fünf Standorte in Vorbereitung

Die "WürFHel" laden an mehreren Standorten in der Stadt zum Verweilen ein, sind Treffpunkt und Ort für gute Gespräche. Die Holz-Konstruktionen sind dem Logo der Fachhochschule Dortmund – dem gekippten orangefarbenen Quadrat – nachempfunden und wurden vom Fachbereich Architektur entworfen, konstruiert und gebaut. Die WürFHel sind zugleich Schutz für die Jungbäume in ihrer Anwachsphase. Als Partner der FH Dortmund hat die Stadt Dortmund über das Grünflächenamt mehrere Standorte zur Verfügung gestellt.

Weitere Jubiläums-WürFHel werden folgen und werden gemeinsam mit Partnern der FH Dortmund zum Zeichen der gegenseitigen Verbundenheit realisiert. Derzeit sind fünf Standorte in Vorbereitung.

Dieser Beitrag befasst sich mit einem Kooperationsprojekt unter Beteiligung der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.