Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Immobilienmesse

OB Westphal spricht auf der Expo Real über innovative Projekte aus Dortmund

Nachricht vom 13.10.2021

Dass Dortmund Innovationshauptstadt ist, will die Stadt gerade im Wettbewerb "iCapital" unter Beweis stellen - wir stehen bereits im Halbfinale. Eines der vielen Projekte aus Dortmund: der Energiecampus in Huckarde. Ihn stellte OB Westphal im Rahmen der Immobilienmesse Expo Real vor.

(v.l.) Martin Harter (Geschäftsbereichsvorstand Stadtplanung und Bauen der Stadt Essen), Oberbürgermeister Thomas Westphal (Dortmund), Prof. Dr. Julia Frohne (Geschäftsführerin Business Metropole Ruhr), Oberbürgermeister Thomas Eiskirch (Bochum) und Oberbürgermeister Sören Link (Duisburg).

(v.l.) Martin Harter (Geschäftsbereichsvorstand Stadtplanung und Bauen der Stadt Essen), Oberbürgermeister Thomas Westphal (Dortmund), Prof. Dr. Julia Frohne (Geschäftsführerin Business Metropole Ruhr), Oberbürgermeister Thomas Eiskirch (Bochum) und Oberbürgermeister Sören Link (Duisburg).
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): BMR

Nach der coronabedingten Unterbrechung der Expo Real präsentiert sich die Metropole Ruhr mit einem großen gemeinsamen Auftritt und vielen spannenden Projekten auf der größten Immobilienmesse in Europa. "Das Ruhrgebiet wandelt sein Gesicht. Was wir schon lange wissen, wird auch nach außen immer sichtbarer: Die Metropole Ruhr ist einer der attraktivsten Standorte in Deutschland – zum Leben, zum Arbeiten und zum Wohnen. Hier investiert man in die Zukunft", so Prof. Dr. Julia Frohne, Geschäftsführerin der Business Metropole Ruhr GmbH (BMR).

Im Ruhrgebiet entstehen so viele Bürogebäude wie lange nicht mehr. Die prognostizierten 264.000 Quadratmeter neugebauter Bürofläche in 2021 sind das größte Wachstum seit 2010. Dies ist ein Ergebnis des Immobilienmarktberichts Ruhr, der von der Business Metropole Ruhr GmbH auf der Expo Real präsentiert wurde. Das Ruhrgebiet wirbt auf der Immobilienmesse in München mit spannenden Entwicklungsprojekten, von denen die Oberbürgermeister aus Bochum, Dortmund, Duisburg und Essen zu berichten wussten.

Energiecampus entsteht in Dortmund

Oberbürgermeister Thomas Westphal stellte das Dortmunder Projekt "Energiecampus" nördlich der Kokerei in Huckarde vor. Hier entsteht auf einem vier Hektar großen Areal ein lebendiger Innovationscampus für Forschung, Produktion und Entwicklung von Energieformen und Technologien der Zukunft.

Energiecampus Dortmund: Erstes Konzept vom Sondervermögen „Verpachtung Technologiezentrum Dortmund“ liegt vor

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Falkenstein Fresi Kroll Arbeitsgemeinschaft

Der Energiecampus ist eingebettet in den "Zukunftsgarten" der Internationalen Gartenausstellung IGA 2027. "Mit dem Energiecampus als neue Einheit innerhalb der Dortmunder Kompetenzzentren werden wir zusätzliche Arbeitsplätze in neuen Umwelttechnologien schaffen", so OB Thomas Westphal: "Im Umfeld der IGA können wir Bürger*innen mit Technologien und Unternehmen zusammenbringen. Das ist in Dortmund als Großstadt der Nachbarn ein partizipativer Ansatz, um Barrieren abzubauen und die Zukunft nachhaltig zu gestalten."

Dieser Beitrag befasst sich mit ausgeübter Schirmherrschaft oder sonstiger ideeller Unterstützung seitens der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.