Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Informationen zum Coronavirus

Informationen zu den aktuell geltenden Regelungen finden Sie hier:

Gesundheit

Alle Entwicklungen vom 2. bis 12. November 2021

Nachricht vom 23.11.2021

Update (12. November, 12:00 Uhr): RKI-Inzidenzwert beträgt 157,2

Der vom RKI für Freitag, 12. November, errechnete Inzidenz-Wert beträgt für Dortmund 157,2.

Die weiteren Werte des gestrigen Tages: Es sind gestern insgesamt 190 positive Testergebnisse hinzugekommen. Von den 190 Neuinfektionen sind 53 Fälle 37 Familien zuzuordnen.

Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen insgesamt 36.830 positive Tests vor. 34.770 Menschen gelten als genesen. Aktuell sind 1.634 Menschen in Dortmund mit dem Virus infiziert. Es befinden sich 1.798 Menschen in Quarantäne.

Zurzeit werden in Dortmund 54 Corona-Patient*innen stationär behandelt, darunter 14 Patient*innen intensivmedizinisch, neun davon mit Beatmung.

In Dortmund starben bislang 304 Menschen ursächlich an COVID-19, weitere 122 mit Corona infizierte Patient*innen verstarben aufgrund anderer Ursachen.

Bis jetzt sind in Dortmund insgesamt 10.065 Infektionsfälle mit Virusvarianten nachgewiesen, davon 5.855 Fälle mit der Alpha-Variante (B.1.1.7), neun Fälle mit der Beta-Variante (B.1.351), fünf Fälle mit der Gamma-Variante (B.1.1.28.1 - P.1) und 4.196 Fälle mit der Delta-Variante (B.1.617.2). Dies ist keine Teilmenge der tagesaktuellen Neuinfektionen, sondern eine Teilmenge der gesamten Infektionsfälle. (Begründung: Detektion einer Virusvariante dauert mehrere Tage.)

Vollständig geimpft sind in Dortmund bislang 430.132 Menschen. Insgesamt wurden 870.466 Impfdosen verabreicht.

DSW21 macht zwei Impfbusse winterfest

Ein zweiter Impfbus wird in Dortmund auf Tour gehen. Zur Zeit wird der zweite Bus umgerüstet , so dass er auch bei kälteren Wetterbedingungen gut ausgestattet ist. Sobald die Arbeiten abgeschlossen sind, werden beide Impfbusse ihren Touren starten. Auch in vom Zentrum entfernten Stadtbezirken macht die Stadt Dortmund Impfwilligen auf diese Weise ein Impfangebot.

Update (11. November, 12:00 Uhr): RKI-Inzidenzwert beträgt 158,7

Der vom RKI für Donnerstag, 11. November, errechnete Inzidenz-Wert beträgt für Dortmund 158,7

Die weiteren Werte des gestrigen Tages: Es sind gestern insgesamt 210 positive Testergebnisse hinzugekommen. Von den 210 Neuinfektionen sind 53 Fälle 36 Familien zuzuordnen.

Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen insgesamt 36.640 positive Tests vor. 34.645 Menschen gelten als genesen. Aktuell sind 1.569 Menschen in Dortmund mit dem Virus infiziert. Es befinden sich 1.612 Menschen in Quarantäne.

Zurzeit werden in Dortmund 56 Corona-Patient*innen stationär behandelt, darunter 14 Patient*innen intensivmedizinisch, sieben davon mit Beatmung.

Dem Gesundheitsamt wurde ein weiterer Todesfall gemeldet. Bedauerlicher Weise verstarb gestern 93-jähriger Mann ursächlich an COVID-19. In Dortmund starben bislang 304 Menschen ursächlich an COVID-19, weitere 122 mit Corona infizierte Patient*innen verstarben aufgrund anderer Ursachen.

Bis jetzt sind in Dortmund insgesamt 9.945 Infektionsfälle mit Virusvarianten nachgewiesen, davon 5.855 Fälle mit der Alpha-Variante (B.1.1.7), neun Fälle mit der Beta-Variante (B.1.351), fünf Fälle mit der Gamma-Variante (B.1.1.28.1 - P.1) und 4.076 Fälle mit der Delta-Variante (B.1.617.2). Dies ist keine Teilmenge der tagesaktuellen Neuinfektionen, sondern eine Teilmenge der gesamten Infektionsfälle. (Begründung: Detektion einer Virusvariante dauert mehrere Tage.)

Vollständig geimpft sind in Dortmund bislang 429.491 Menschen. Insgesamt wurden 867.661 Impfdosen verabreicht.

Update (10. November, 12:00 Uhr): RKI-Inzidenzwert beträgt 149,9

Der vom RKI für Mittwoch, 10. November, errechnete Inzidenz-Wert beträgt für Dortmund 149,9.

Die weiteren Werte des gestrigen Tages: Es sind gestern insgesamt 188 positive Testergebnisse hinzugekommen. Von den 188 Neuinfektionen sind 59 Fälle 35 Familien zuzuordnen.

Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen insgesamt 36.430 positive Tests vor. 34.510 Menschen gelten als genesen. Aktuell sind 1.495 Menschen in Dortmund mit dem Virus infiziert. Es befinden sich 1.490 Menschen in Quarantäne.

Zurzeit werden in Dortmund 54 Corona-Patient*innen stationär behandelt, darunter 13 Patient*innen intensivmedizinisch, zehn davon mit Beatmung.

Dem Gesundheitsamt wurde ein weiterer Todesfall gemeldet. Bedauerlicher Weise verstarb gestern eine 89-jährige Frau ursächlich an Covid-19. In Dortmund starben bislang 303 Menschen ursächlich an COVID-19, weitere 122 mit Corona infizierte Patient*innen verstarben aufgrund anderer Ursachen.

Bis jetzt sind in Dortmund insgesamt 9.893 Infektionsfälle mit Virusvarianten nachgewiesen, davon 5.855 Fälle mit der Alpha-Variante (B.1.1.7), neun Fälle mit der Beta-Variante (B.1.351), fünf Fälle mit der Gamma-Variante (B.1.1.28.1 - P.1) und 4.024 Fälle mit der Delta-Variante (B.1.617.2). Dies ist keine Teilmenge der tagesaktuellen Neuinfektionen, sondern eine Teilmenge der gesamten Infektionsfälle. (Begründung: Detektion einer Virusvariante dauert mehrere Tage.)

Vollständig geimpft sind in Dortmund bislang 428.957 Menschen. Insgesamt wurden 864.662 Impfdosen verabreicht.

Update (9. November, 12:15 Uhr): RKI-Inzidenzwert beträgt 128,9

Der vom RKI für Dienstag, 9. November, errechnete Inzidenz-Wert beträgt für Dortmund 128,9.

Die weiteren Werte des gestrigen Tages: Es sind gestern insgesamt 36 positive Testergebnisse hinzugekommen. Von den 36 Neuinfektionen sind 15 Fälle sieben Familien zuzuordnen.

Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen insgesamt 36.242 positive Tests vor. 34.346 Menschen gelten als genesen. Aktuell sind 1.472 Menschen in Dortmund mit dem Virus infiziert. Es befinden sich 1.351 Menschen in Quarantäne.

Zurzeit werden in Dortmund 54 Corona-Patient*innen stationär behandelt, darunter zwölf Patient*innen intensivmedizinisch, acht davon mit Beatmung.

In Dortmund starben bislang 302 Menschen ursächlich an COVID-19, weitere 122 mit Corona infizierte Patient*innen verstarben aufgrund anderer Ursachen.

Bis jetzt sind in Dortmund insgesamt 9.819 Infektionsfälle mit Virusvarianten nachgewiesen, davon 5.855 Fälle mit der Alpha-Variante (B.1.1.7), neun Fälle mit der Beta-Variante (B.1.351), fünf Fälle mit der Gamma-Variante (B.1.1.28.1 - P.1) und 3.950 Fälle mit der Delta-Variante (B.1.617.2). Dies ist keine Teilmenge der tagesaktuellen Neuinfektionen, sondern eine Teilmenge der gesamten Infektionsfälle. (Begründung: Detektion einer Virusvariante dauert mehrere Tage.)

Vollständig geimpft sind in Dortmund bislang 428.412 Menschen. Insgesamt wurden 862.469 Impfdosen verabreicht.

Update (8. November, 12:00 Uhr): RKI-Inzidenzwert beträgt 129,3

Der vom RKI für Montag, 8. November, errechnete Inzidenz-Wert beträgt für Dortmund 129,3.

Alle weiteren genannten Werte beziehen sich auf die Vortage: Es sind am Freitag, Samstag und Sonntag insgesamt 317 positive Testergebnisse hinzugekommen.

Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen insgesamt 36.206 positive Tests vor. 34.311 Menschen gelten als genesen. Aktuell sind 1.471 Menschen in Dortmund mit dem Virus infiziert. Es befinden sich 1.331 Menschen in Quarantäne.

Zurzeit werden in Dortmund 48 Corona-Patient*innen stationär behandelt, darunter elf Patient*innen intensivmedizinisch, acht davon mit Beatmung.

Dem Gesundheitsamt wurde ein weiterer Todesfall gemeldet. Bedauerlicher Weise verstarb am 5. November ein 68-jähriger Mann ursächlich an COVID-19. In Dortmund starben bislang 302 Menschen ursächlich an COVID-19, weitere 122 mit Corona infizierte Patient*innen verstarben aufgrund anderer Ursachen.

Bis jetzt sind in Dortmund insgesamt 9.726 Infektionsfälle mit Virusvarianten nachgewiesen, davon 5.855 Fälle mit der Alpha-Variante (B.1.1.7), neun Fälle mit der Beta-Variante (B.1.351), fünf Fälle mit der Gamma-Variante (B.1.1.28.1 - P.1) und 3.857 Fälle mit der Delta-Variante (B.1.617.2). Dies ist keine Teilmenge der tagesaktuellen Neuinfektionen, sondern eine Teilmenge der gesamten Infektionsfälle. (Begründung: Detektion einer Virusvariante dauert mehrere Tage.)

Vollständig geimpft sind in Dortmund bislang 427.998 Menschen. Insgesamt wurden 861.112 Impfdosen verabreicht.

Update (5. November, 12:00 Uhr): RKI-Inzidenzwert beträgt 118

Der vom RKI für Freitag, 5. November, errechnete Inzidenz-Wert beträgt für Dortmund 118.

Die weiteren Werte des gestrigen Tages: Es sind gestern insgesamt 183 positive Testergebnisse hinzugekommen. Von den 183 Neuinfektionen sind 54 Fälle 34 Familien zuzuordnen.

Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen insgesamt 35.889 positive Tests vor. 34.137 Menschen gelten als genesen. Aktuell sind 1.329 Menschen in Dortmund mit dem Virus infiziert. Es befinden sich 1.227 Menschen in Quarantäne.

Zurzeit werden in Dortmund 53 Corona-Patient*innen stationär behandelt, darunter zwölf Patient*innen intensivmedizinisch, sieben davon mit Beatmung.

Dem Gesundheitsamt wurde ein weiterer Todesfall gemeldet. Bedauerlicher Weise verstarb am 31. Oktober eine 92-jährige Frau nicht ursächlich an COVID-19. In Dortmund starben bislang 301 Menschen ursächlich an COVID-19, weitere 122 mit Corona infizierte Patient*innen verstarben aufgrund anderer Ursachen.

Bis jetzt sind in Dortmund insgesamt 9.613 Infektionsfälle mit Virusvarianten nachgewiesen, davon 5.855 Fälle mit der Alpha-Variante (B.1.1.7), neun Fälle mit der Beta-Variante (B.1.351), fünf Fälle mit der Gamma-Variante (B.1.1.28.1 - P.1) und 3.744 Fälle mit der Delta-Variante (B.1.617.2). Dies ist keine Teilmenge der tagesaktuellen Neuinfektionen, sondern eine Teilmenge der gesamten Infektionsfälle. (Begründung: Detektion einer Virusvariante dauert mehrere Tage.)

Vollständig geimpft sind in Dortmund bislang 427.391 Menschen. Insgesamt wurden 858.641 Impfdosen verabreicht.

Update (4. November, 12:00 Uhr): RKI-Inzidenzwert beträgt 108,9

Der vom RKI für Donnerstag, 4. November, errechnete Inzidenz-Wert beträgt für Dortmund 108,9. Alle weiteren genannten Werte beziehen sich auf den Vortag: Es sind gestern insgesamt 161 positive Testergebnisse hinzugekommen. Von den 161 Neuinfektionen sind 36 Fälle 25 Familien zuzuordnen.

Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen insgesamt 35.706 positive Tests vor. 34.074 Menschen gelten als genesen. Aktuell sind 1.210 Menschen in Dortmund mit dem Virus infiziert. Es befinden sich 1.227 Menschen in Quarantäne.

Zurzeit werden in Dortmund 46 Corona-Patient*innen stationär behandelt, darunter zwölf Patient*innen intensivmedizinisch, sechs davon mit Beatmung.

In Dortmund starben bislang 301 Menschen ursächlich an COVID-19, weitere 121 mit Corona infizierte Patient*innen verstarben aufgrund anderer Ursachen.

Bis jetzt sind in Dortmund insgesamt 9.520 Infektionsfälle mit Virusvarianten nachgewiesen, davon 5.855 Fälle mit der Alpha-Variante (B.1.1.7), neun Fälle mit der Beta-Variante (B.1.351), fünf Fälle mit der Gamma-Variante (B.1.1.28.1 - P.1) und 3.651 Fälle mit der Delta-Variante (B.1.617.2). Dies ist keine Teilmenge der tagesaktuellen Neuinfektionen, sondern eine Teilmenge der gesamten Infektionsfälle. (Begründung: Detektion einer Virusvariante dauert mehrere Tage.)

Vollständig geimpft sind in Dortmund bislang 426.595 Menschen. Insgesamt wurden 856.017 Impfdosen verabreicht.

Update (3. November, 12:00 Uhr): RKI-Inzidenzwert beträgt 104,1

Der vom RKI für Mittwoch, 3. November, errechnete Inzidenz-Wert beträgt für Dortmund 104,1. Alle weiteren genannten Werte beziehen sich auf den Vortag: Es sind gestern insgesamt 60 positive Testergebnisse hinzugekommen. Von den 60 Neuinfektionen sind 16 Fälle neun Familien zuzuordnen.

Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen insgesamt 35.545 positive Tests vor. 33.986 Menschen gelten als genesen. Aktuell sind 1.137 Menschen in Dortmund mit dem Virus infiziert. Es befinden sich 1.181 Menschen in Quarantäne.

Zurzeit werden in Dortmund 44 Corona-Patient*innen stationär behandelt, darunter elf Patient*innen intensivmedizinisch, sechs davon mit Beatmung.

In Dortmund starben bislang 301 Menschen ursächlich an COVID-19, weitere 121 mit Corona infizierte Patient*innen verstarben aufgrund anderer Ursachen.

Bis jetzt sind in Dortmund insgesamt 9.471 Infektionsfälle mit Virusvarianten nachgewiesen, davon 5.855 Fälle mit der Alpha-Variante (B.1.1.7), neun Fälle mit der Beta-Variante (B.1.351), fünf Fälle mit der Gamma-Variante (B.1.1.28.1 - P.1) und 3.602 Fälle mit der Delta-Variante (B.1.617.2). Dies ist keine Teilmenge der tagesaktuellen Neuinfektionen, sondern eine Teilmenge der gesamten Infektionsfälle. (Begründung: Detektion einer Virusvariante dauert mehrere Tage.)

Vollständig geimpft sind in Dortmund bislang 425.490 Menschen. Insgesamt wurden 852.398 Impfdosen verabreicht.

Update (2. November, 12:00 Uhr): RKI-Inzidenzwert beträgt 122

Der vom RKI für Dienstag, 2. November, errechnete Inzidenz-Wert beträgt für Dortmund 122. Alle weiteren genannten Werte beziehen sich auf die Vortage: Es sind am Freitag, Samstag, Sonntag und Montag insgesamt 293 positive Testergebnisse hinzugekommen.

Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen insgesamt 35.485 positive Tests vor. 33.916 Menschen gelten als genesen. Aktuell sind 1.147 Menschen in Dortmund mit dem Virus infiziert. Es befinden sich 1.183 Menschen in Quarantäne.

Zurzeit werden in Dortmund 41 Corona-Patient*innen stationär behandelt, darunter zehn Patient*innen intensivmedizinisch, sieben davon mit Beatmung.

Am Freitag, Samstag, Sonntag und Montag sind dem Gesundheitsamt keine weiteren Todesfälle gemeldet worden. In Dortmund starben bislang 301 Menschen ursächlich an COVID-19, weitere 121 mit Corona infizierte Patient*innen verstarben aufgrund anderer Ursachen.

Bis jetzt sind insgesamt in Dortmund 9.417 Infektionsfälle mit Virusvarianten nachgewiesen, davon 5.855 Fälle mit der Alpha-Variante (B.1.1.7), neun Fälle mit der Beta-Variante (B.1.351), fünf Fälle mit der Gamma-Variante (B.1.1.28.1 - P.1) und 3.548. Fälle mit der Delta-Variante (B.1.617.2). Dies ist keine Teilmenge der tagesaktuellen Neuinfektionen, sondern eine Teilmenge der gesamten Infektionsfälle. (Begründung: Detektion einer Virusvariante dauert mehrere Tage.)

Vollständig geimpft sind in Dortmund bislang 425.483 Menschen. Insgesamt wurden 852.381 Impfdosen verabreicht.

Informationen für Senior*innen zur Auffrischungsimpfung

Im Zusammenhang mit den für die Menschen ab 70 Jahren jetzt möglichen Auffrischungsimpfungen gegen das Coronavirus verschickt die Stadt Dortmund in diesen Tagen Briefe an die Dortmunder*innen der Altersgruppe Ü 70.

Diese Briefe enthalten:

- ein Anschreiben des Oberbürgermeisters der Stadt Dortmund
- ein Anschreiben des Landesgesundheitsministers
- ein Infoblatt mit Antworten auf häufig gestellten Fragen

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.