Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Informationen zum Coronavirus

Bitte beachten Sie, dass ab dem 13.12.2021 das Tragen einer FFP2, KN-95- oder N95-Maske in einigen städtischen Gebäuden und Räumen mit Publikumsverkehr zwingend erforderlich ist!

Informationen zu den aktuell geltenden Regelungen finden Sie hier:

Verkehr

Tiefbauamt erneuert Fahrbahn in der Rüschebrinkstraße in Kirchderne

Nachricht vom 13.01.2022

Am Montag, 17. Januar, beginnt das Tiefbauamt mit der Fahrbahnerneuerung der Rüschebrinkstraße zwischen der Westfalenhüttenallee und der verlegten Sinterstraße. Die Bauarbeiten dürften insbesondere nach links abbiegende Autofahrende begrüßen.

Konkret geht es bei den Straßenbaumaßnahmen nämlich darum, die Linksabbiegespur auf der Rüschebrinkstraße in Fahrtrichtung B236 zu verlängern und dem Abbiegeverkehr mehr Aufstellfläche zu gewähren.

Vorab erhält der westliche Gehwegbereich eine neue Bordsteinführung, um die Fahrspuren im Fahrbahnbereich neuaufzuteilen. Während der Arbeiten kann der Verkehr den Baubereich uneingeschränkt passieren.

Anschließend wird an einem Wochenende - der Termin wird durch die Stadt Dortmund noch bekanntgegeben - die Fahrbahndecke erneuert und der Verkehr unter einer Ampelsteuerung geleitet.

Bauarbeiten dauern vier Wochen

Die Maßnahme dauert je nach Witterung circa vier Wochen und kostet 150.000 Euro. Anlieger*innenbeiträge nach dem Kommunalabgabengesetz werden nicht erhoben.

Das Tiefbauamt und die ausführende Baufirma bitten um Verständnis für unvermeidbare Beeinträchtigungen während der Bauzeit.

Zum Thema

Aktuelle Informationen zu Baustellen sind auch online abrufbar.

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.