Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Informationen zum Coronavirus

Bitte beachten Sie, dass ab dem 13.12.2021 das Tragen einer FFP2, KN-95- oder N95-Maske in einigen städtischen Gebäuden und Räumen mit Publikumsverkehr zwingend erforderlich ist!

Informationen zu den aktuell geltenden Regelungen finden Sie hier:

Bildung

Hochschultage 2022 stellen Studienmöglichkeiten in Dortmund online und auf dem Campus vor

Nachricht vom 13.01.2022

In Studiengänge schnuppern, Fragen stellen und den Campus erleben - das können Schüler*innen bei den 12. Dortmunder Hochschultage am 19. und 20. Januar an den Hochschulen Dortmunds und online von zuhause aus. Auch Eltern sind herzlich willkommen.

Aufgrund der pandemischen Lage finden die Hochschultage in diesem Jahr als Hybridveranstaltung statt. Am 19. Januar digital und am 20. Januar vor Ort auf dem Campus der Hochschulen.

Online über Studiengänge informieren

Am Mittwoch, 19. Januar, können Schüler*innen in 130 Veranstaltungen und Beratungsangeboten umfassende Einblicke in alle Studiengänge gewinnen, die man in Dortmund studieren kann. Darüber hinaus informieren die Allgemeinen Studienberatungen der Dortmunder Hochschulen zu Fragen rund um ein Studium.

Im Rahmen eines Livestreams am Vormittag bieten viele zentrale Sonderveranstaltungen den Jugendlichen zahlreiche Informationen zu studienbegleitenden Themen wie zum Beispiel zur Studienfinanzierung, zu Dualen Studiengängen oder zu Auslandsaufenthalten. Auch die Jugendlichen, die zunächst einen Freiwilligendienst planen oder eine duale Ausbildung anstreben, finden hier ein entsprechendes Informationsangebot.

Und für noch sehr unentschlossene Schüler*innen gibt es im Programm der Dortmunder Hochschultage spezielle Unterstützungs- und Orientierungsangebote, die bei der Entscheidungsfindung helfen.

Campusführung mit Anmeldung möglich

Am 20. Januar erhalten die Schüler*innen an einigen Hochschulen die Möglichkeit, den jeweiligen Campus in Form von erweiterten Campusführungen auch vor Ort kennenzulernen. Bei diesen Campusführungen erhalten die Teilnehmer*innen zusätzliche Informationen zu einzelnen Fachbereichen, Studiengängen und weiteren allgemeinen studienspezifischen Themen. Aufgrund begrenzter Kapazitäten ist für die Campusführungen eine vorherige Anmeldung erforderlich und sie unterliegen den Bedingungen der aktuellen Coronaschutzverordnung.

Hochschullandschaft Dortmunds arbeitet zusammen

Wie in den Vorjahren beteiligen sich auch dieses Mal wieder die Technische Universität Dortmund, die Fachhochschule Dortmund, die International School of Management, das IT- Center, die FOM Hochschule, die IU Internationale Hochschule sowie die Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung an den Dortmunder Hochschultagen.

Die Gesamtkoordination der Hochschultage als Gemeinschaftsprojekt von Dortmunder Hochschulen, Schulen und weiteren Partner*innen übernimmt erneut das Regionale Bildungsbüro im Fachbereich Schule der Stadt Dortmund.

Digitaler Informationsabend für Eltern

Auch die Eltern sind zu den Dortmunder Hochschultagen herzlich eingeladen. Bereits am Montag, 17. Januar, findet um 17:00 ein digitaler Informationsabend für Eltern und Schüler*innen zum Thema Studium statt. Auch hier bieten die Dortmunder Hochschulen und weitere Partner den Eltern und Jugendlichen Informationen und Beratung rund um ein Studium an.

Nur eine frühzeitige und kontinuierliche Beschäftigung mit der Frage, wie es nach dem (Fach-)Abitur weitergehen kann, erhöht die Chance, die richtige Studien- und Berufswahlentscheidung zu treffen. Deshalb sollten sich Schüler*innen mindestens zwei Jahre vor dem Abitur oder Fachabitur intensiv damit beschäftigen, welchen Ausbildungsweg sie nach dem Ende ihrer Schulzeit einschlagen möchten. Und auch ein Plan B sollte in jedem Fall mitgedacht werden, falls es mit dem Wunschstudiengang oder dem Ausbildungsplatz nicht oder nicht sofort klappen sollte.

Deshalb sind insbesondere Schüler*innen der Jahrgangsstufe zwölf bzw. Q1, also die Schüler*innen, die ein Jahr vor dem Abitur oder Fachabitur stehen, zu den Dortmunder Hochschultagen eingeladen. Aber auch Schüler*innen der diesjährigen Fachabitur- und Abiturjahrgänge sowie weitere Interessierte sind herzlich willkommen.

Die Erfahrung zeigt, dass der Besuch der Dortmunder Hochschultage insbesondere dann weiterhilft, wenn sich die Teilnehmer*innen gut darauf vorbereiten. Deshalb bieten die meisten Dortmunder Schulen ihren Vorabgangsklassen eine intensive Vor- und auch Nachbereitung an. Weitere vorbereitende Materialien sind auch auf der Homepage der Dortmunder Hochschultage zu finden.

Zum Thema

Alle Infos zu den Hochschultagen, zum Elternabend, zur Anmeldung für die Campusführungen sowie das Gesamtprogramm:

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.