Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Absage

Messe "Creativa" fällt aus – Online-Talks geben Einblicke in Kreativ-Trends

Nachricht vom 13.01.2022

Europas größte Kreativ-Messe, die "Creativa", findet nicht zum geplanten Termin im März statt. Auch die "Cake & Bake" und das Gründer-Barcamp fallen aus. Grund ist die aktuelle Corona-Lage. Bis zur nächsten "Creativa"-Ausgabe 2023 bekommen Interessierte in Online-Talks Einblicke in Trends und Techniken.

Zwei Frauen mit Mund-Nasen-Schutz arbeiten zusammen an einem Kreativ-Stand

Zuletzt fand die "Creativa" im September 2020 statt.
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Messe Dortmund / Wolfgang Helm

Die Messe "Creativa" wird nicht wie geplant vom 16. bis 20. März in den Westfalenhallen Dortmund stattfinden. Auch das Gründer-Barcamp "Creativa Zukunft" sowie die internationale Tortenmesse "Cake & Bake" fallen aus. In Abstimmung mit Aussteller*innen und Partner*innen hat sich die Veranstalterin, die Messe Dortmund GmbH, zu diesem Schritt entschieden.

Die gegenwärtige pandemische Lage sowie die aktuellen Veranstaltungsvoraussetzungen lassen die erfolgreiche Durchführung einer Leitmesse mit zehntausenden von Besucher*innen im März nicht zu.

Sabine Loos, Geschäftsführerin der Messe Dortmund

Nachdem die "Creativa" bereits 2021 ausfiel, sollte die Kreativ-Community 2022 wieder live zusammenkommen. Doch wegen der anhaltenden Corona-Pandemie und der raschen Ausbreitung der Omikron-Variante muss die Messe auch dieses Jahr aussetzen. Zwei Monate vor Messestart fehlt die Planungssicherheit für eine erfolgreiche und zielführende Durchführung der "Creativa".

Messe findet erst 2023 wieder statt

2023 sollen die Messehallen vom 15. bis 19. März ihre Türen für die "Creativa" öffnen. Seit über vier Jahrzehnten hat die Messe einen festen Platz im Terminkalender der Kreativbranche.

Mit einem breiten Angebot an neuen und bewährten Produkten, individuell gestalteten Objekten und innovativen Techniken ist die "Creativa" der Dreh- und Angelpunkt für Freizeit- und Profi-Gestalter*innen, für Künstler*innen und Kunsthandwerker*innen, für Hersteller*innen und Vertriebsunternehmen.

Besucher*innen finden an fünf Tagen sämtliche Kreativprodukte und -techniken unter einem Dach: von Handarbeiten, Kunsthandwerk, Design, Malen und Zeichnen über Filzen, Spinnen, Weben, Quilten und Tortendekoration bis hin zu Holz- und Metallarbeiten, Seiden- und Glasmalerei und Schmuckherstellung.

Zusätzlich sorgen Workshops, Kreativausstellungen und ein erlebnisreiches Bühnenprogramm für eine unvergessliche Reise in eine kunterbunte Kreativwelt voller neuer Ideen und Inspirationen. Für alle, deren Herz für das Backen und Tortenverzieren schlägt, findet zudem am Messewochenende parallel zur "Creativa" die internationale Tortenmesse "Cake & Bake" statt.

"Creativa Talk" gibt Einblicke in Techniken und Trends

Bis zur nächsten Ausgabe bekommen alle Interessierten über den digitalen Live-Stream des "blabla.cafes" beim "Creativa Talk" weiter Programm geboten. Künstler*innen, Designer*innen und Schöpfer*innen geben in den Live-Talks regelmäßig Einblicke in ihren kreativen Alltag und präsentieren neue Produkte, Techniken und Ideen.

Schon am 15. Februar 2022 um 17:30 Uhr startet der nächste Talk. Unter dem Motto "Let's stick together" dreht sich in der Runde alles um Maschinensticken, das sich im Hobbybereich seit einigen Jahren einer wachsenden Beliebtheit erfreut. Im Talk erfahren die Zuschauer*innen, worum es beim Maschinensticken geht, was sie damit machen können und was die große Faszination dieses Hobbys ausmacht.

Zum Thema

Weitere Infos zum "Creativa Talk" und regelmäßige Updates zur "Creativa" 2023 gibt es auf den Messe-Kanälen Instagram, Facebook, der Webseite sowie im Newsletter.

Dieser Beitrag befasst sich mit Angelegenheiten einer Beteiligungsgesellschaft der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.