Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Bildung

Schüler*innen können sich ab 28. Januar für Berufskollegs und gymnasiale Oberstufe bewerben

Nachricht vom 18.01.2022

Jugendliche können sich vom Freitag, 28. Januar, bis Samstag, 12. Februar, unter www.schueleranmeldung.de um einen Schulplatz an den Dortmunder Berufskollegs sowie an Gymnasien und Gesamtschulen für die Gymnasiale Oberstufe bewerben. Die Passwörter verteilen die Schulen mit Ausgabe des Halbjahreszeugnisses.

Aufgrund der Corona-Pandemie erfolgt die Einreichung der Bewerbungsunterlagen möglichst kontaktlos. Die Bewerbungsunterlagen können sowohl auf dem Postweg, über den Hausbriefkasten sowie mit Unterstützung der abgebenden Schule eingereicht werden. Die Frist zur Einreichung der Unterlagen wurde verlängert, so dass die entsprechenden Unterlagen bis zum 20. Februar den aufnehmenden Schule zur Verfügung gestellt werden können.

Die Liste mit den notwendigen Unterlagen, Kontaktdaten aller Schulen sowie weitere ausführliche Informationen erhalten Jugendliche über ihre aktuelle Schule sowie im Downloadbereich über die Homepage des Regionalen Bildungsbüros im Fachbereich Schule unter schueleranmeldung.dortmund.de.

"Schüler Online-Plattform"

Schüler*innen, die einen Ausbildungsvertrag unterschrieben haben, können sich zur Berufsschule anmelden. Dies ist bis zum 31. Oktober möglich. Welche Berufsschule besucht wird, teilt der Ausbildungsbetrieb mit.

Gerne können die Jugendlichen die "Schüler Online-Plattform" auch als Informationsquelle nutzen. Dort ist das vielfältige Dortmunder Bildungsangebot übersichtlich dargestellt. Die Gliederung orientiert sich an den voraussichtlichen Schulabschlüssen.

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.