Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Fachtagung 27./28.4.2022

Erkenntnisperspektiven und Methoden der Kommunikations- und Mediengeschichte

Nachricht vom 25.02.2022

Anwendungsfelder, Herausforderungen, Innovationen, Praxis

Datum: 27./28. April 2022; Workshop der FG Kommunikationsgeschichte: 26. April 2022
Ort: Stadtarchiv Dortmund, Märkische Straße 14, 44135 Dortmund
Veranstalter: Institut für Zeitungsforschung, FG Kommunikationsgeschichte der DGPuK, Verein zur Förderung der Zeitungsforschung in Dortmund e.V.

Das Institut für Zeitungsforschung, die FG Kommunikationsgeschichte der DGPuK und der Verein zur Förderung der Zeitungsforschung in Dortmund e.V. laden zu einer gemeinsamen Fachtagung zur Diskussion von Methoden und Erkenntnisperspektiven der Medien‐, Kommunikations‐ und Pressegeschichte ein. Die Tagung bietet die Möglichkeit, Innovationen, Variationen und Kontinuitäten im gesamten kommunikationshistorischen Forschungsprozess zu reflektieren. Besonderer Fokus liegt auf einer material‐ und quellenbezogenen Methodenreflexion. Die Tagung will den fächerübergreifenden Dialog zwischen den verschiedenen Disziplinen stärken, die sich mit der Geschichte von öffentlicher Kommunikation und (Druck)‐Medien befassen. Vorgestellt und diskutiert werden speziell auch Erkenntniszugänge und Perspektiven, die transdisziplinär in der Forschung der unterschiedlichen Disziplinen gleichermaßen gewinnbringend angewendet werden können. Dies schließt aktuelle Fragen nach der Integration digitaler Forschungsmethoden und –methodologien ein.

Aufgrund der Corona-Situation und des Infektionsschutzgesetzes ist die Zahl der Teilnehmenden begrenzt. Eine verbindliche Anmeldung bis zum 11. April 2022 ist daher unbedingt erforderlich. Vor Ort gelten die jeweils aktuellen Regelungen der CoronaSchVO sowie die kommunalen Vorgaben.