Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Gleichstellungsbüro

Kampagne "Total E-Quality in der Metropole Ruhr" feiert ihr 10-jähriges Jubiläum

Nachricht vom 21.03.2022

Das bundesweit anerkannte Total E-Quality-Prädikat steht für gelebte Chancengleichheit der Geschlechter in der Arbeitswelt. Organisationen, die sich erfolgreich auf dieses Prädikat bewerben, zeichnen sich in besonderer Weise für ihre gleichstellungspolitischen Personal- und Organisationsentwicklungskonzepte aus. Im regionalen Vergleich sticht die Metropole Ruhr besonders hervor – rund 30 Unternehmen und Verwaltungen zählen zu den Prädikatsträgern – damit ist sie Spitzenreiter unter den Regionen!

Ein wichtiger Motor für den Erfolg ist die Kampagne "Total E-Quality in der Metropole Ruhr", deren Initiator*innen das Dortmunder Forum Frau & Wirtschaft e.V., die Dortmunder Wirtschaftsförderung und das städtische Gleichstellungsbüro sind. Ziel der Kampagne ist es, Unternehmen und Kommunen zu gewinnen, ihre gleichstellungspolitischen Aktivitäten zu verstärken und ihr Engagement mit einer erfolgreichen Bewerbung sichtbar zu machen. Die regionalen Prädikatsträger zeigen mit der Auszeichnung ihre Arbeitgeberattraktivität und sind Vorbilder und Multiplikator*innen für die Region. Erfolgsfaktoren der Kampagne sind dabei insbesondere die vielfältigen Coaching- und Vernetzungsmöglichkeiten, die von den Initiator*innen angeboten werden.

Am Dienstag, 22. März, ab 13:30 Uhr, feiert die Kampagne ihr zehnjähriges Bestehen mit einer Jubiläumsveranstaltung im Dietrich-Keuning-Haus. Eingeladen sind neben den aktuellen Prädikatsträgern, den Wegbereiter*innen und Multiplikator*innen auch Personalverantwortliche, die Interesse daran haben, mehr zum Prädikat und zur Kampagne zu erfahren. Oberbürgermeister Thomas Westphal wird die Gäste begrüßen und Dr. Regine Schmalhorst, Geschäftsführerin des Jobcenter Dortmund wird in ihrer Keynote darauf eingehen, welche Möglichkeiten Personalverantwortliche haben, ihre Strukturen und Prozesse chancengerecht zu gestalten. Zudem werden auf Podien regionale Prädikatsträger über ihre Gleichstellungsaktivitäten berichten. Das Programm ist dem Einladungsflyer zu entnehmen.

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.