Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Familie

Kulturrucksack bietet in den Osterferien kreatives Programm in der ganzen Stadt

Nachricht vom 28.03.2022

Im Kulturrucksack, einem überwiegend kostenlosen Programm des Landes NRW für Zehn- bis 14-Jährige, stecken für Dortmund zahlreiche spannende Osterferien-Angebote.

Das ganze Programm findet sich auch unter kulturrucksack-dortmund.de. Beispiele für bereits gelaufene Kulturucksack-Projekte finden sich unter blog.kulturrucksack-dortmund.de.

Osterakademie 2022: Kunst_Tanz_Theater_Video

Uzwei im Dortmunder U
Dienstag, 19. April bis Samstag, 23. April (2. Osterferienwoche), Dienstag bis Freitag von 11:00 bis 16:30 Uhr und Samstag von 11:00 bis 18:00 Uhr (15:30 Uhr Abschlussveranstaltung)
Vortreffen: Mittwoch, 6. April, 18:30 bis 19:30 Uhr, Online (ZOOM)

Künstler*in sein, Videos drehen, schauspielern oder tanzen? Das alles können Zehn- bis 14-Jährige in der Osterakademie ausprobieren und erleben. Mit der Unterstützung von vier Dozentinnen*innen werden sie in der Osterakademie gemeinsam aktiv. Zum krönenden Abschluss ist eine kleine Abschlusspräsentation für Familien und Freunde geplant.

Unkostenbeitrag: 15 Euro (Ein Erlass kann beantragt werden), Anmeldungen bis zum 1. April an: b.goetz-tanz@t-online.de

Ein Angebot von der Produktionsgemeinschaft vier.d in Kooperation mit Uzwei.

Bandprojekt im Dortmunder Norden

Musikstudio Süden, Münsterstr. 155 im Hinterhof
immer dienstags von 16:30 bis 18:30 Uhr, ab 28. März (bis 28. Juni 2022)

Beim Bandprojekt können alle mitmachen, mit oder ohne musikalische Vorkenntnisse: Es gilt, mit Keyboards, Musik-Apps von Handy und Computer, Mikrofonen, Schlagzeugen und Percussion oder eigenen Instrumenten zu experimentieren und Songs zu entwickeln. Es werden Sounds gemixt, Samples kreiert, Effektgeräte kennengelernt. Die Teilnahme beim Ramtamtam-Festival in den Sommerferien ist geplant, aber keine Voraussetzung. Der Einstieg ist jederzeit möglich.

Mit Anwar M. Alam und Tarik Thabit. Anmeldungen an anwar@soundkunst.de

LoopLabor in der Klangküche

Künstlerhaus Dortmund, Sunderweg 1
19. April bis 23. April, 11:00 bis 17:00 Uhr

Mit Mikrofonen und Kopfhörern geht es auf Klangsuche in der Umgebung und in der Klangküche. Dort wird Gemüse geschnitten, gebraten und gekocht. Aus den entstandenen Geräuschen wird Musik. Vorkenntnisse sind nicht nötig.

Anmeldung: workshop@saschawundes.de

Brückenräume

Jugendkunstschule balou e. V., Oberdorfstr. 23
immer montags von 15:30 bis 17:30 Uhr, ab 4. April (bis 30. Mai)

Mit anderen Augen und verschiedenen Kameras Brackel erkunden – darum geht es bei diesem Angebot der Selfigrafen. Das Experimentieren steht im Vordergrund. Anschließend entstehen ein Fotobuch sowie eine Ausstellung in ausgewählten Ladenlokal von Brackel.

Anmeldung: hallo@selfigrafen.de

(T)Räume haben

Quartierstreff Concordia, Wambeler Str. 4
20. April von 13:00 bis 16:00 Uhr

Der Kulturrucksack geht auf Tour und macht Halt im Quartierstreff Concordia. Nina Mühlmann hat einen Rucksack voller Kreativmaterial und viele Ideen dabei. Zum Thema "(T)Räume" wird gewerkelt, gezeichnet, gemalt, gesprochen, was die Teilnehmenden sich wünschen. Es kommen verschiedene Techniken zum Einsatz: kreatives Schreiben, Audioaufnahmen, Zeichnen und Malen, Körper- und Stimmpräsenz.

Anmeldungen: quartierstreff-concordia@planerladen.de

Schreibwerkstatt

kinder- und jugendliteraturzentrum jugendstil e. V., Kreuzstr. 41
immer am 2. eines jeden Monats, ab Samstag, 2. April von 10:00 bis 14:00 Uhr

Im Schreiblabor "Vollgetextet" treffen sich alle, die Lust am Schreiben habe! Die jungen Autor*innen schreiben Geschichten, sie dichten und denken, fantasieren oder verarbeiten Erlebtes. Dabei helfen sie sich gegenseitig mit Ideen aus und lernen den einen oder andern Kniff von Autor Tobias Steinfeld, der "Vollgetextet" leitet.

Tobias Steinfeld wurde mehrfach für seine witzigen und authentischen Jugendromane ausgezeichnet. Leitet er Schreibwerkstätten, legt er keinen Wert auf gute Noten, sondern auf den Spaß am Erzählen und den Mut, eigene Ideen zu spinnen.

Anmeldung: info@jugendstil-nrw.de

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.