Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Engagement

Jetzt bewerben: FreiwilligenAgentur e.V. vergibt Preis im Bereich "Vielfalt erleben - Gemeinschaft nachhaltig gestalten"

Nachricht vom 22.04.2022

Die FreiwilligenAgentur lobt seit 13 Jahren den Preis "Engagement anerkennen" aus, der dem ehrenamtlichen Engagement der vielen Aktiven Anerkennung und Wertschätzung entgegenbringen soll. Bewerbungen werden ab sofort entgegengenommen.

Dortmund ist eine vielfältige und lebenswerte Stadt und das zivilgesellschaftliche freiwillige Engagement ihrer Bürger*innen trägt entscheidend dazu bei. Mit der Ausrichtung des Preises "Engagement anerkennen", des FreiwilligenAgentur Dortmund e.V., wird der Blick bewusst auf dieses ehrenamtliche Engagement der vielen Aktiven gerichtet um ihnen Anerkennung und Wertschätzung entgegenzubringen.

Viele Dortmunder Einrichtungen und Initiativen, zeigen mit ihrer tagtäglichen Arbeit, wie durch vielfältige Angebote die Gemeinschaft in unserer Stadt gestärkt werden kann. Oft auf ganz unterschiedliche Weise, aber alle mit dem gleichen Ziel: Eine lebenswerte Stadt zu gestalten und zu hinterlassen, Verantwortung zu übernehmen und sie nachhaltig mitzugestalten.

Große Engagementbereitschaft

Die große Engagementbereitschaft der Dortmunder*innen zeigt sich auch deutlich in der aktuellen Situation, in welcher viele Menschen aus der Ukraine hier in unserer Stadt Schutz und ein neues Zuhause auf Zeit suchen.

"Vielfalt erleben- Gemeinschaft nachhaltig gestalten" steht in diesem Jahr im Fokus der Ausschreibung. Prämiert werden Projekte, die mit ihrem Engagement die Gemeinschaft und Vielfalt in unserer Stadt in nachhaltiger Weise stärken.

"Engagement ist für viele Dortmunder*innen ein selbstverständlicher Teil des Lebens, sie bringen sich mit ihren Fähigkeiten und Erfahrungen ein und zeigen so, wie vielseitig unsere Gesellschaft ist", so Gunther Niermann, Vorsitzender der FreiwilligenAgentur.

"Das bürgerschaftliche Engagement stärkt das Gefühl von Zusammengehörigkeit in Dortmund und trägt zu einem lebendigen und vielfältigen Miteinander in unserer Stadt bei. Etwas zu bewegen, zu gestalten oder sich für Andere einzusetzen und sie in Krisensituationen zu unterstützen, sind oft leitende Motive, sich zu engagieren", weiß Karola Jaschewski, Geschäftsführung der FreiwilligenAgentur Dortmund e.V..

Vielzahl von Unterstützungsangeboten

Angebote zur Stärkung von Kindern und Jugendlichen, Unterstützung für ältere und erkrankte Menschen, die nachhaltige Entwicklung des Quartiers durch Umweltaktionen oder Projekte, welche die Gemeinschaft und das Miteinander vor Ort stärken und Geflüchteten ein Ankommen in der neuen Nachbarschaft erleichtern, dies sind einige Beispiele für das bürgerschaftliche Engagement in unserer Stadt, welches wir dieses Jahr auszeichnen möchten.

Folgende Bewertungskriterien sollte Ihre Bewerbung enthalten:

  • Inwieweit trägt das Projekt zur Stärkung Gemeinschaft und Vielfalt innerhalb der Stadtgesellschaft bei?
  • Inwiefern ist das Projekt nachhaltig? Was zeichnet die Nachhaltigkeit aus?
  • Wie können sich Ehrenamtliche mit ihren Ideen und Vorstellungen einbringen und mitgestalten?
  • Welche Ideen möchten Sie zukünftig verwirklichen, z.B. mit dem Gewinn des Preisgeldes?

Es wird eine Gesamtsumme von insgesamt 1.500 Euro ausgeschrieben. Die Preissumme von je 500 Euro wird für insgesamt drei Projekte vergeben, die von einer Jury anhand der eingereichten Bewerbungen ermittelt werden.

Prämiert werden Einrichtungen und Organisationen, die mit ihrer Arbeit im Bereich "Vielfalt erleben- Gemeinschaft nachhaltig gestalten" aktiv sind und für die Förderung des Zusammenhalts in besonderer Weise zu einem unverzichtbaren Element unserer Stadtgesellschaft geworden sind.

"Die Auszeichnung soll engagierte Personen und beeindruckende Projekte sichtbar machen und die Anerkennungskultur für bürgerschaftliches Engagement stärken", ergänzt Kathrin Bröker aus der FreiwilligenAgentur.

Die Preisverleihung findet im Rahmen der Veranstaltung "Engagement anerkennen" am 22. August um 18:00 Uhr im Museum für Kunst und Kulturgeschichte Dortmund statt.

Zum Thema

Bewerbung bitte per Mail an die FreiwilligenAgentur. Bis zum 19. Juni 2022 können sich Dortmunder Einrichtungen und Initiativen um den Preis bewerben.
Ausschreibung und Bewerbungsformular "Engagement anerkennen 2022" finden Sie online. Fragen zur Auslobung des Preises und zum Verfahren beantwortet Ihnen die FreiwilligenAgentur per Telefon oder E-Mail.

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.