Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Kultur

Dortmunder Philharmoniker werden Paten der Musikschul-Orchester

Nachricht vom 29.04.2022

Die Orchester der Musikschule Dortmund erhalten prominente Paten: die Dortmunder Philharmoniker. Die neue Kooperation ist erstmals bei einem Familienkonzert im Herbst zu hören.

Musikschul-Orchester DOJO unter der Leitung von Achim Fiedler, das unter anderen von der Patenschaft mit den Dortmunder Philharmonikern profitieren wird.

Musikschul-Orchester DOJO unter der Leitung von Achim Fiedler, das unter anderen von der Patenschaft mit den Dortmunder Philharmonikern profitieren wird.
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadt Dortmund

Mit seiner Patenschaftsidee lief Stephan Prophet, Direktor der Musikschule Dortmund, beim Theater offene Türen ein: Orchesterdirektor Dr. Michael Stille pflegte eine ähnliche Patenschaft schon in seiner Zeit als künstlerischer Intendant der Philharmoniker in Stuttgart. An der Musikschule Dortmund gibt es mehrere Orchester sowohl für Streichinstrumente als auch für Blas- und Percussionsinstrumente, in denen insgesamt mehr als 150 Kinder und Jugendliche musizieren. Diese Begeisterung für die Musik möchten die Dortmunder Philharmoniker unterstützen.

Familienkonzert im September

Am 18. September musizieren die Profi-Musiker*innen mit den Orchestern der Musikschule im Dortmunder Konzerthaus. Zu hören ist das eigens komponierte Werk "Fee Felinas Wunsch – The next world". Beim gemeinsamen Familienkonzert dürfen die jungen Musiker*innen zusammen mit den Dortmunder Philharmonikern an einem Pult sitzen und mit ihnen das Konzert bestreiten. Und auch danach soll es eine regelmäßige Zusammenarbeit u.a. in Form gemeinsamer Konzerte und Probenbesuche geben.

Am Familienkonzert im September beteiligen sich aber noch viele weitere Kinder – denn an sieben Grundschulen, die am Programm JeKits teilnehmen, wird das Bühnenbild für das Konzert gestaltet. Einige Grundschulkinder verstärken das Konzert auch mit ihrer Stimme. Ein erstes Vorbereitungstreffen dazu fand am Mittwoch, 27. April, mit Lehrkräften aus den beteiligten Grundschulen statt: Mit dabei sind Kinder aus der Aplerbecker Grundschule, Eichlinghofer Grundschule, Erich Kästner Grundschule, Franziskus Grundschule, Kirchderner Grundschule, Dietrich-Bonhoeffer-Grundschule und Peter-Vischer-Grundschule.

Das Musikstück, komponiert von Jochen Hartman-Hilter, ist eine Suite mit vier Sätzen für Orchester, Percussion, Sopran, Bass und Kinderchor. Inhaltlich geht es um die Belastung der Erde durch das Verhalten der Menschen, beispielhaft dargestellt durch die Vermüllung der Meere, das Schmelzen des Eises und die Flut – und um die Hoffnung, dass durch den Zusammenhalt der Menschen die Erde gerettet werden kann.

Zum Thema

Weitere Informationen finden Sie online.

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.