Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

"Kunst.Transfer"

Kulturbüro fördert internationales Kunst- und Kulturschaffen in und mit Partnerstädten

Nachricht vom 10.06.2022

"Kunst.Transfer" ist der Titel des neuen internationalen Förderprogramms: Das Kulturbüro Dortmund unterstützt damit professionelle Künstler*innen aus Dortmund, die in den Dortmunder Partnerstädten gemeinsam mit Kulturschaffenden oder -institutionen künstlerisch arbeiten möchten.

Das Kulturbüro freut sich auf Bewerbungen vom 13. Juni bis 10. Oktober.

Gefördert werden Koproduktionen und Kooperationen mit Künstler*innen aus Dortmunds Partnerstädten wie u.a. Novi Sad (Serbien), Amiens (Frankreich) oder Leeds (Vereinigtes Königreich). Sowohl die Dortmunder Künstler*innen als auch ihre Kolleg*innen aus den Partnerstädten werden für ihre Arbeit honoriert und können an einem gemeinsamen Werk arbeiten – ohne finanziellen Druck und auf Augenhöhe.

Jury steht fest

Die Förderentscheidung treffen lokale Künstler*innen und Vertreter*innen der Kulturszene, Festivalmacher*innen, institutionellen Vertreter*innen der Stadt Dortmund und Mitgliedern des Ausschusses für Kultur, Sport und Freizeit.

Zum Thema

Die Ausschreibung und die Jurymitglieder finden Sie online im Bereich "Kulturförderung" auf der Seite des Kulturbüros.

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.