Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Ferien und Freizeit

Kinder und Jugendliche können sich auf tolles Ferienprogramm des Jugendamtes freuen

Nachricht vom 13.06.2022

Sommerferien - das heißt: Zeit für Spiel, Spaß und die Möglichkeit, Neues zu entdecken. Damit die Dortmunder Kinder und Jugendlichen auch 2022 tolle Ferien haben, bieten das Jugendamt und der Fachbereich Schule gemeinsam ein umfangreiches Programm an.

Kinder stecken die Köpfe zusammen und lachen in eine Kamera unter ihnen.

Spiel, Spaß und Bewegung - darum gehts beim Sommerferienprogramm in Dortmund.
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): stock.adobe.com / Christian Schwier

Ein Schwerpunkt des Ferienkalenders liegt auf Bewegung und Aktionen im Freien sowie auf Bildungs- und Förderangeboten. Der Kalender ist randvoll mit Aktionen, Ausflügen und mehrtägigen Freizeiten für alle sechs Ferienwochen in der ganzen Stadt - insgesamt 620 Veranstaltungen von 63 Anbieter*innen.

Für das Angebot haben sich das Dortmunder Jugendamt und der Fachbereich Schule eng abgestimmt mit Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit, freien Träger*innenn, Vereinen, Jugendverbänden und vielen weiteren Akteur*innen. Das komplette Programm findet sich online (siehe Infobox) - der Sommerferienkalender führt das Programm sortiert nach Ferienwochen auf.

Ein besonderes Highlight in diesem Jahr: Jugendliche können gemeinsam mit dem Jugend- und Kulturcafé Rheinische Straße auf Dortmunder Graffiti-Tour gehen, sich auf der BlueBox in Scharnhorst bei Fußball, Skaten und Basketball auspowern oder einfach bei guter Musik aus dem Musik-Imbiss chillen und Freunde treffen.

Das Ferienprogramm rund um Spiele, Spaß und Abenteuer ist für die Kinder und Jugendlichen überwiegend kostenlos. Zu verdanken ist dies auch der Sparkasse Dortmund, die die Ferienaktionen mit einer Spende von 65.000 Euro unterstützt.

Lerninhalte nachholen beim Bildungssommer

Bereits zum dritten Mal werden zahlreiche Dortmunder Schulen ihre Türen in den Sommerferien öffnen, um Kindern und Jugendlichen ein abwechslungsreiches, ganzheitliches Bildungsprogramm anzubieten. In entspannter Atmosphäre können Lerninhalte nachgeholt werden, außerdem besteht Gelegenheit, sich in Workshops künstlerisch und kreativ zu erproben oder beim Sport auszutoben.

Ausflüge führen an spannende Orte in Dortmund und Umgebung. Die Kinder und Jugendlichen werden dabei in Kleingruppen von erfahrenden Teamer*innen betreut und durch Kooperationspartner*innen der Stadtgesellschaft (u.a. StadtSportBund e.V., Theater, Künstler*innen, Museen, etc.) unterstützt. Der Bildungssommer wird in Kooperation mit dem Fachbereich Schule, dem Jugendamt und den Dortmunder Schulen organisiert und über das Landesprogramm "Extra-Zeit zum Lernen" finanziert.

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.