Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Kultur

MKK lädt zum Vortrag über Upton Sinclair und das große Thema "Fleisch"

Nachricht vom 17.06.2022

"Statt ins Herz in den Magen" - so ist die nächste Veranstaltung aus der Reihe "Stadtgespräche im Museum" überschrieben: Am Donnerstag, 23. Juni, spricht Prof. Walter Grünzweig von der TU Dortmund im MKK über das Jahres-Thema "Fleisch".

Grünzweigs Themen sind Upton Sinclairs Roman "Der Dschungel" und die Schlachthöfe von Chicago. In zwölf Vorträgen und Diskussionen bis November greift die Reihe "Stadtgespräche" im Museum für Kunst und Kulturgeschichte das Thema "Fleisch" aus verschiedenen fachlichen Perspektiven auf.

Sinclair wichtig in der "Fleisch-Literatur"

Upton Sinclairs 1905 publizierter Roman markiert den Beginn des modernen investigativen Journalismus. Der sozialistisch eingestellte Autor schlich sich in ein Großunternehmen der amerikanischen Fleischindustrie mit dem Ziel ein, eine Sozialreportage zu schreiben. Statt einer sozialen Revolution begründete er mit dem Buch allerdings die amerikanische Konsument*innenbewegung und die Kritik an der Nahrungsmittelindustrie.

Sinclair ist einer der wichtigsten Vertreter internationaler Fleisch-Literatur. Wenn Massenauflagen in fast allen Sprachen ein Maßstab sind, ist dieses Buch Weltliteratur.

Grünzweig führt in die Thematik und Rezeption des Romans ein, der auf Deutsch in seiner Erstausgabe unter dem Titel "Der Sumpf" erschien und von der proletarischen Schriftstellerin Hermynia zur Mühlen übersetzt wurde. Walter Grünzweig ist Seniorprofessor für amerikanische Literatur und Kultur an der TU Dortmund und beschäftigt sich mit der US-Literatur des 19. Jahrhunderts sowie dem transatlantischen Literatur-, Kultur- und Bildungsaustausch. Er ist Herausgeber der Korrespondenz zwischen Upton Sinclair, Wieland Herzfelde und Hermynia zur Mühlen.

Beim nächsten Vortrag aus der Reihe am Donnerstag, 8. September, 18:00 Uhr spricht Meike Neuhaus (TU Dortmund) über die Frage, welchen moralischen Status Tiere haben.

Zum Thema

Die "Stadtgespräche" beginnen immer um 18:00 Uhr. Die Veranstaltung am 23. Juni lautet "Statt ins Herz in den Magen: Upton Sinclairs Roman 'Der Dschungel' und die Schlachthöfe von Chicago".

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.