Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Sport

Vor 60 Jahren wurde im Goldsaal der Westfalenhallen die Fußball-Bundesliga aus der Taufe gehoben

Nachricht vom 28.07.2022

Vor genau 60 Jahren wurde Sportgeschichte für Deutschland geschrieben: Der Goldsaal der Westfalenhallen wurde zum Ort eines (Fußball-)historischen Ereignisses, als 129 Delegierte dort zusammenkamen.

Oberbürgermeister Thomas Westphal hat BVB-Legende Wolfgang Paul und BVB-Archivar Gerd Kolbe am Gründungstag der Bundesliga getroffen.Wolfgang Paul, der 1962 aktiver BVB-Spieler war, erinnert sich an die Anfangszeiten der Liga. Quelle: YouTube

Damals ging es am 14. DFB-Bundestag um die Einführung einer eingleisigen Fußball-Bundesliga, die das bisherige System der Oberligen ablösen sollte. Vorausgegangen waren lange, kontroverse Diskussionen. Bei der Abstimmung war dann das Votum letztlich deutlich: Mit 103 zu 26 Stimmen votierten die Delegierten für die Einführung der Bundesliga von der Saison 1963/64 an.

Anlässlich dieser historischen Entscheidung traf sich Oberbürgermeister Thomas Westphal am Donnerstag, 28. Juli, mit BVB-Historiker Gerd Kolbe und Wolfgang Paul. Paul spielte von 1961 bis 1970 für den BVB als Vorstopper und Organisator der Abwehr sowie in der Nationalmannschaft. Westphal, Kolbe und Paul tauschten sich am Goldsaal und im Borusseum an der Strobelallee aus.

Historisches hat auch der BVB geschafft

"Exakt vor 60 Jahren in unserem Goldsaal tagte der DFB-Bundestag und beschloss die Einführung der deutschen Bundesliga", so OB Westphal. "Damit begann eine große Zeit des Fußballs auch in unserer Stadt.

OB Thomas Westphal, Wolfgang Paul und Gerd Kolbe.

Blicken gerne zurück auf das historische Ereignis: OB Thomas Westphal (r.) mit Wolfgang Paul und Gerd Kolbe.
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Dortmund-Agentur

Als Oberbürgermeister dieser Stadt - und das teile ich mit vielen Menschen in dieser Stadt - sind wir immer wieder stolz auf das, was zum Beispiel auch unser BVB in dieser Zeit alles geschafft hat. Wie viele Meisterschaften wir alle schon gefeiert haben und wie viel Freude das auslöste. Das alles begann vor 60 Jahren."

Letzter Deutscher Meister "alter Art" wurde der BVB, der 1963 den 1.FC Köln im Stuttgarter Endspiel mit 3:1 bezwang. Köln wiederum hielt sich im ersten Bundesligajahr schadlos und holte 1964 souverän den Meistertitel. Zudem: Das erste Bundesliga-Tor schoss Borussia Dortmund. Der erste Spieltag der ersten Bundesliga-Saison war der 24. August 1963. Bereits nach 58 Sekunden erzielte Timo Konietzka vom BVB gegen Werder Bremen das erste Tor der neuen Liga.

Dieser Beitrag befasst sich mit Angelegenheiten einer Beteiligungsgesellschaft der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.