Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Freizeit

Kunstvoll gestaltete Spieltische aufgebaut: Schach-Fans spielen im Fredenbaumpark wind- und wettergeschützt

Nachricht vom 01.09.2022

Zwei neue, kunstvolle Schachtische samt passender Sitzwürfel stehen jetzt im Fredenbaumpark bereit, damit Schach-Freund*innen wind- und wettergeschützt unter einem Pavillon eine Partie spielen können. Gestaltet wurden diese ganz besonderen Tische von der Dortmunder Künstlerin Janine Despaigne.

Schach-Fans spielen im Fredenbaumpark wind- und wettergeschützt

Künstlerin Janine Despaigne mit Dirk Lehmhaus, Bauleiter beim Grünflächenamt.
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadt Dortmund

Despaigne hat bereits "normale" Tische für den Westpark angefertigt; jetzt kommen auch die Besucher*innen des Fredenbaums in den Genuss der Objekte. Unterstützt wurde sie bei diesem Projekt von Mitarbeitern des Grünflächenamts, die bei der Standortwahl unterstützt und die massiven, schweren Schachtische installiert haben.

Janine Despaigne hofft, dass die neuen Schachtische nun Spieler*innen anlocken und ein Ort der Begegnung und des Austausches werden – auch jenseits des Königsspiels. "Ich möchte etwas Feststehendes, Stabiles schaffen, was für jeden zugänglich ist", so Despaigne. Lediglich die Spielfiguren müssen mitgebracht werden.

Den Pavillon finden Fredenbaum-Besucher*innen leicht, wenn sie durch den Eingang "Schützenstraße/Westerholz" kommen; wer geradeaus in den Park läuft, sieht ihn nach kurzer Zeit auf der linken Seite.

Zum Thema

Mit diesem Projekt hat die Künstlerin beim Förderprogramm "Auf geht’s!" des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen teilgenommen.

Weitere Informationen finden Sie online.

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.