Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Familie

FABIDO-Familienzentrum Osulfweg wird 50 – Jubiläumsfest mit Spiel, Spaß und Trommeln

Nachricht vom 02.09.2022

Das FABIDO-Familienzentrum Osulfweg in Kirchlinde feiert am seinen 50. Geburtstag. Am Samstag, 10. September, gibt es von 11:00 bis 14:00 Uhr ein buntes Programm für Kinder, Eltern und alle anderen Gäste – mit Spiel-, Bewegungs- und Kreativangeboten, darunter ein Trommel-Workshop, Riesenseifenblasen, ein Bewegungsparcours, ein Feuerballon und eine Hüpfburg. Ein Höhepunkt ist der "Färbergarten" vom Kindermuseum mondo mio.

Ein Kuchenbuffet und eine Grillstation sind vorhanden. Das Fest wird um 11:00 Uhr von Bürgermeister Norbert Schilff eröffnet.

Der Kindergarten wurde 1954 durch die Bergbaugesellschaft gegründet und befindet sich seit 1972 in städtischer Trägerschaft. Damals wurden in fünf Gruppen 115 Kinder betreut. Bis 1972 beherbergte das Gebäude einen Kindergarten, einen Hort sowie die Mütterberatungsstelle mit Angeboten zur Hauswirtschaft und Pflege. Heute ist das Familienzentrum auf sieben Gruppen gewachsen, in denen 140 Kinder im Alter von vier Monaten bis sechs Jahre von 26 pädagogischen Fachkräften und vier Auszubildenden gefördert und unterstützt werden.

Seit 2009 ist die Einrichtung zertifiziertes Familienzentrum NRW und seit 2020 zertifizierte "Faire Kita", in der Globales Lernen zum Alltag gehört. Den Kindern werden Einsichten in globale Zusammenhänge und Auswirkungen des eigenen Handelns kindgerecht nahegebracht. Ökologische Bildung und alltagsnahe Erfahrungen wie Mülltrennung oder Nachhaltigkeit gehören zum Konzept der Kita.

Vernetzung im Stadtteil

Im Laufe der Jahre entwickelte sich eine große Vernetzung im Stadtteil mit Kooperationspartnern wie dem Kinderschutzzentrum, der katholischen Bildungsstätte und dem evangelischen Bildungswerk, die regelmäßig Veranstaltungen für Kinder und Eltern im Familienzentrum anbieten. Dazu gehören u.a. ein Trommelkurs für Kinder und für Erwachsene aus dem Stadtteil, geleitet von Aladji Toure, der auch auf dem Jubiläumsfest einen Trommel-Workshop anbieten wird.

Eine Biologin vom freien Bildungswerk Scharnhorst begleitet und unterstützt den Schwerpunkt Natur- und Umwelterfahrung und hat im Frühjahr mit den Kindern Schmetterlinge und Marienkäfer aufgezogen.

Die Kita verfügt über ein großzügiges Außengelände, das den Kindern vielfältige Möglichkeiten bietet. Schwerpunkte in der pädagogischen Arbeit sind Natur- und Umwelterfahrung, Musik -und Kreativitätserziehung.

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.