Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Herbstlabor "Yourtopia"

Schauspiel Dortmund lädt Jugendliche zu Kreativ-Workshops ein

Nachricht vom 11.09.2022

In den Herbstferien lädt das Schauspiel Dortmund unter dem Motto "Yourtopia" Jugendliche zwischen 14 und 24 Jahren zum kreativen Ausprobieren in verschiedenen Workshops ein. Vom 3. bis 7. Oktober 2022 geht es um Utopien und Zukunft. Anmeldungen sind jetzt möglich.

Mitwirkende des letzten Frühlingslabors

Mitwirkende des letzten Frühlingslabors
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Sascha Erwin

Das Festival findet vom 3. bis 7. Oktober in Kooperation mit dem Keuninghaus und dem Tiny Music House statt.

Freie Plätze in neun Workshops

Die neun Workshops haben noch freie Plätze und finden vormittags von 10:00 bis 14:00 Uhr statt. Zur Auswahl stehen Parkour, Performance, Fotografie, Kreatives Schreiben, TheaterGameDesign, Spoken Word, Improvisation sowie Kreativ sein mit dem iPad oder Playing up Gender. Im Anschluss gibt es täglich ein gemeinsames Mittagessen sowie eine Auszeit an der Ape(lina) des Schauspiels. Wer mitmachen möchte, kann sich bei der Theatervermittlerin Sarah Jasinszczak, die das Festival künstlerisch leitet, anmelden unter junges-schauspiel@theaterdo.de.

Anmeldung zu Festival-Eröffnung und -Abschluss

Eingerahmt werden die Workshops von der Eröffnungsperformance "No Future for Us" vom Import Export Kollektiv aus Köln am Montag, 3. Oktober, um 18:00 Uhr, und der Abschlusspräsentation am Freitag, 7. Oktober, um 17:00 Uhr in der Jungen Oper. Diese beiden Veranstaltungen sind für alle Interessierten offen, unabhängig von der Teilnahme an den Workshops. Wer also am 3. oder 7. Oktober vorbeischauen möchte, kann sich für diese beiden Termine ebenfalls unter junges-schauspiel@theaterdo.de anmelden.

Zum Thema

Weitere Infos gibt es auf dem Blog des Schauspiel Dortmund.

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.