Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Gesundheit

Woche der Wiederbelebung: Leben retten kann jede*r

Nachricht vom 19.09.2022

Ein plötzlicher Herzstillstand kann jede*n treffen. Mit einfachsten Wiederbelebungsmaßnahmen wie die Herzdruckmassage 100 x pro Minute durch Anwesende wird jedoch die Überlebenswahrscheinlichkeit verdreifacht. Darüber können sich Interessierte bei der Woche der Wiederbelebung vom 19. bis zum 26. September an verschiedenen Veranstaltungsorten in Dortmund informieren.

Woche der Wiederbelebung

Jede*r kann helfen und Leben retten, das zeigten in der Berswordthalle eindruckvoll Dr. Thorsten Stohmann von der Feuerwehr gemeinsam mit der Auszubildenden Johanna Wehmeyee und Manuel Weber von der Berufsfachschule Rettungsdienst..
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Feuerwehr Dortmund / Oliver Körner

Die Woche der Wiederbelebung findet unter dem Titel "Prüfen, Rufen, Drücken" statt. Durchgeführt wird sie von der Initiative "Ein Leben retten. 100 Pro Reanimation" wieder die Woche der Wiederbelebung mit Beteiligung der Feuerwehr sowie der Dortmunder Hilfsorganisationen statt.

Die Aktionen zur Woche der Wiederbelebung in Dortmund starten offiziell heute, 19. September, unter Beteiligung der Berufsfachschule Rettungsdienst mit der Belegschaft der Dortmunder Stadtverwaltung in der Berswordthalle. Dort wird den Mitarbeitenden der Stadt Dortmund die Möglichkeit gegeben, die Herzdruckmassage und den Umgang mit einem automatisierten externen Defibrillator zu üben.
Hierdurch soll insbesondere auch die Angst, bei der Reanimation etwas falsch zu machen, genommen werden – denn hier gilt: "Du kannst bei der Wiederbelebung nichts falsch machen, außer Du machst gar nichts!"

Programm zur Woche der Wiederbelebung

Dienstag 20.09.: Aktionen des Arbeiter-Samariterbundes (ASB) auf dem Reinoldikirchplatz/Westenhellweg von 15:00 bis 19:00 Uhr ASB

Mittwoch 21.09.: Aktionen der DLRG auf dem Reinoldikirchplatz/Westenhellweg von 15:00 bis 19:00 Uhr.

Donnerstag 22.09.: Aktionen vpm Deutschen Roten Kreuz (DRK) auf dem Reinoldikirchplatz/Westenhellweg von 15:00 bis 19:00 Uhr.

Freitag 23.09.: Aktionen Johanniter-Unfall-HIlfe (JUH) auf dem

Reinoldikirchplatz/Westenhellweg von 15:00 bis 19:00 Uhr

Samstag 24.09.: Aktionen der DLRG-Jugend, Jugendfeuerwehr sowie der Freiwilligen Feuerwehr Hansaplatz/Wochenmarkt von 11:00 Uhr bis 14:00 Uhr sowie der Malteser, Katharinenstraße / Kampstraße von 11:00 bis 14:00 Uhr.

Zum Thema

Die Woche der Wiederbelebung findet jedes Jahr statt. Sie soll das Bewusstsein für die Laienreanimation stärken und steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Gesundheit.

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.