Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Aus- und Weiterbildung

Das Studieninstitut Ruhr für kommunale Verwaltung verleiht den Studienpreis 2021 an erfolgreiche Absolvent*innen

Nachricht vom 10.11.2022

Für ihre hervorragenden Leistungen in der Aus- und Weiterbildung ehrten Personal- und Organisationsdezernent der Stadt Dortmund und Institutsvorsteher Christian Uhr, sowie Stadtdirektor der Stadt Bochum Sebastian Kopietz und Jürgen Pähler, Direktor des Studieninstituts, die Absolvent*innen.

Die erfolgreichen Absolvent*innen des Studienpreis 2021 mit Personal- und Organisationsdezernent der Stadt Dortmund und Institutsvorsteher Christian Uhr, sowie Stadtdirektor der Stadt Bochum Sebastian Kopietz und Jürgen Pähler, Direktor des Studieninstituts.

Mit der Preisverleihung werden in jedem Jahr die Absolvent*innen gewürdigt, welche in den einzelnen Lehrgängen die Noten "sehr gut" und "gut" erreichen.
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Dortmund-Agentur / Roland Gorecki

Der Studienpreis 2021 wurde am 9. November im großen Foyer des Studieninstituts Ruhr am Königswall im Rahmen einer Feierstunde verliehen.

Gesellschafter des Studieninstituts Ruhr sind die Städte Bochum, Dortmund, Hattingen, Herne, Lünen, Selm und Witten.

Mit der Preisverleihung werden in jedem Jahr die Absolvent*innen gewürdigt, welche in den einzelnen Lehrgängen die Noten "sehr gut" und "gut" erreichen. Dieses Ergebnis erzielen nur etwa zehn Prozent der Teilnehmenden.Den Studienpreis 2021 haben neun glückliche Preisträger*innen gewonnen.

Personal- und Organisationsdezernent Christian Uhr, Stadtdirektor der Stadt Bochum, Sebastian Kopietz und Jürgen Pähler, Direktor des Studieninstituts mit ausgezeichneten Absolvent*innen in der Aus- und Weiterbildung

Personal- und Organisationsdezernent Christian Uhr, Stadtdirektor der Stadt Bochum, Sebastian Kopietz und Jürgen Pähler, Direktor des Studieninstituts zeichneten die hervorragenden Leistungen der Absolvent*innen in der Aus- und Weiterbildung aus.
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Dortmund-Agentur / Roland Gorecki

Stadt Bochum:

Nicole Trzepalkowski hat die Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten mit der Note sehr gut absolviert.

Stadt Dortmund:

Frau Jessica Behrendt hat ihre Abschlussprüfung im Ausbildungsberuf der Verwaltungsfachangestellten mit der Note sehr gut bestanden.

Auch Frau Hannah Nickel hat im Ausbildungsberuf der Verwaltungsfachangestellten die Note sehr gut erzielt.

Frau Larissa Nadine Ruwe hat den zweijährigen Vorbereitungsdienst zur Beamtin des mittleren nichttechnischen Dienstes erfolgreich mit der Note sehr gut beendet.

Als Teilnehmerin des Verwaltungslehrgangs I hat Frau Carolin Haker ebenfalls die Traumnote sehr gut erreicht.

Stadt Lünen:

Stephan Lauxtermann schloss die Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten mit der hervorragenden Note sehr gut ab.

Hochsauerlandkreis:

Frau Katharina Heinemann hat den Qualifizierungsaufstieg in die Laufbahngruppe 2, ehemals gehobener Verwaltungsdienst, mit der Note sehr gut bestanden.

Frau Jasmin Dreger hat im Ausbildungsberuf zur Kauffrau für Büromanagement die Note sehr gut erlangt.

Stiftung für Hochschulzulassung:

Stefanie Kretschmann hat den Verwaltungslehrgang II mit der Note sehr gut beendet.

"Ich hatte heute die besondere Freude, die besten Absolvent*innen des Ausbildungsjahrganges 2021 auszeichnen zu dürfen, die mit herausragenden Leistungen in unterschiedlichen Ausbildungs- und Weiterbildungsbereichen überzeugt haben" lobte Christian Uhr. Dem schließt sich Jürgen Pähler gerne an: "Ich freue mich über solch ausgezeichnete Ergebnisse in den einzelnen Lehrgängen."

Zum Thema

Das Bewerbungsportal der Stadt Dortmund ist derzeit eröffnet – rund 40 Ausbildungs- und Studiengänge sind für das Jahr 2023 im Angebot. Weitere Informationen sowie Kontaktdaten für Bewerbungen:

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.