Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Verkehr

DSW21 verstärkt Angebot in der Vorweihnachtszeit – Mehr Busse und Bahnen für Weihnachtsstadt, Lichter-Weihnachtsmarkt und BVB-Weihnachtssingen

Nachricht vom 11.11.2022

Am Donnerstag, 17. November, öffnet die Dortmunder Weihnachtsstadt, einer der größten Weihnachtsmärkte Deutschlands. Auch der Lichter-Weihnachtsmarkt im Fredenbaumpark startet an diesem Tag. Wie in den vergangenen Jahren ist in der Vorweihnachtszeit wieder mit vielen tausend Besucher*innen zu rechnen und vielen Menschen, die etwa zum Einkaufen in die City fahren. Darauf stellt sich DSW21 mit einem verstärkten Angebot ein.

Stadtbahnhaltestelle Reinoldikirche

Stadtbahnhaltestelle Reinoldikirche
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jörg Schimmel/DSW21

Alle Stadtbahnlinien fahren montags bis samstags bis gegen 20:00 Uhr im 10-Minuten-Takt, nur die U41 fährt zwischen Dortmund-Brechten und Lünen-Brambauer im 20-Minuten-Takt. Auf der Linie U43 wird wochentags bis gegen 20:00 Uhr zwischen Stadtmitte und Brackel in der Regel ein Fünf-Minuten Takt angeboten.

Auf vielen Stadtbahnlinien werden zudem an den kommenden Samstagen und Sonntagen bis in die späten Abendstunden durch Zwei-Wagen-Züge oder längere Stadtbahnen die Kapazitäten erhöht.

Lichter-Weihnachtsmarkt im Fredenbaumpark

An den Tagen des Lichter-Weihnachtsmarkts ergänzen zusätzliche E-Wagen auf der Linie U45 zwischen Fredenbaum und Stadthaus in den Abendstunden das Angebot. Ausnahme: Am 11. Dezember ist dies wegen des BVB-Weihnachtssingens nicht möglich. Es rollt dann im Netz alles, was Räder hat.

Im Auftrag des Veranstalters fährt DSW21 außerdem an fünf Sonntagen (20. November zwischen circa 17:30 und Mitternacht, am 27. November, 4., 12. und 18. Dezember zwischen circa 12:30 und 21:00 Uhr) einen Bus-Shuttle, der im 7- bis 8-Minuten-Takt zwischen verschiedenen Parkplätzen und dem Fredenbaum pendelt.

Veranstalter und DSW21 bieten ein KombiTicket an, mit dem die Hin- und Rückfahrt mit Bus und Bahn (2. Klasse) im VRR-Raum möglich ist. Infos zu Tickets und Anreise gibt es online.

BVB-Weihnachtssingen (11. Dezember)

Borussia Dortmund rechnet bei der beliebten Veranstaltung mit 70.000 Fans. DSW21 fährt deshalb an diesem Sonntagnachmittag das gewohnte Heimspielprogramm, u.a. mit Verstärkungen der Linien U45, 450 (Westfalenhallen – Schanze) und dem Uni-Shuttle. Einzig die zusätzlichen E-Wagen der Linien 448 und 453 werden nicht angeboten.

P+R-Plätze: Gewohntes Angebot

Wer vom Auto auf die Bahn umsteigen will, sollte die P+R-Plätze an den Haltestellen "Schulte Rödding" (U42) sowie an den Haltestellen "Hafen" und "Hauptfriedhof" (U47) nutzen, von denen die Innenstadt per Stadtbahn im 10-Minuten-Takt innerhalb weniger Minuten erreicht werden kann.

Zum Thema

Alle Informationen zu Tickets und Fahrplänen gibt es auf www.bus-und-bahn.de sowie in der DSW21-App.

Dieser Beitrag befasst sich mit Angelegenheiten einer Beteiligungsgesellschaft der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.