Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Veranstaltung

Gedenkstunde in Körne am Volkstrauertag - "Ohne Frieden ist alles nichts"

Nachricht vom 15.11.2022

Der vielzitierte Satz des ehemaligen Bundeskanzlers Willy Brand zog sich wie ein roter Faden durch die gut besuchte Veranstaltung am Körner Obelisken.

Gedenkstunde in Körne mit Schüler*innen des Käthe-Kollwitz-Gymnasiums

Gedenkstunde in Körne mit Schüler*innen des Käthe-Kollwitz-Gymnasiums
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Privat

Beiträge von Udo Dammer (Körner Kultur- und Kunstverein),  Achim Franzmann (Bürgerschützen Körne) sowie der durch Heike Wulf vorgetragene Text von Kurt Tucholsky aus dem Jahr 1919 sorgten für nachdenkliches Schweigen.

Spürbar war die engagierte Auseinandersetzung mit den Themen, als Schüler*innen des Käthe-Kollwitz-Gymnasiums an das Plakat von Käthe Kollwitz aus dem Jahr 1924 erinnerten: Nie wieder Krieg! Ergreifend waren auch die persönlichen Eindrücke der jungen Menschen über die vielen kriegerischen Auseinandersetzungen in der Welt und das Leiden der unschuldigen Zivilbevölkerung.

Die Veranstaltung wurde mit einem Friedensgebet und der Erinnerung an die 1942 aus der Paderborner Str. deportierte Familie Rosenberg beendet.

Dieser Beitrag befasst sich mit zentralen Angelegenheiten des Stadtmarketing der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.