Friedensplatz altes Stadthaus

Nachrichtenportal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Verkehr

Strobelallee wird zur Erlebnismeile - Straße vor dem Stadion bleibt während der Bauarbeiten dicht

Nachricht vom 16.11.2022

Im Zuge des ersten Bauabschnitts des Projekts "Erlebnismeile Strobelallee" wird ab Freitag, 18. November, der nordöstliche Gehweg der Straße vor dem Stadion ab der Zufahrt Parkhaus Westfalenhallen gesperrt. Fußgänger*innen werden hier über die neue Fußgängerinsel auf die gegenüberliegende Seite geführt.

Blick auf das Veranstaltungszentrum mit Stadion und Westfalenhallen

Die Bauarbeiten zur "Erlebnismeile Strobelallee" machen die Vollsperrung am dem 18. November nötig.
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Dortmund-Agentur / Roland Gorecki

Zeitgleich beginnen die Arbeiten an der Platzfläche am Knotenpunkt Strobelallee/Rabenloh unter Vollsperrung des Durchgangsverkehrs zwischen Wittekindstraße und Ardeystraße. Der Verkehr Richtung südliche Strobelallee mit Ziel Orthomed, Fußballakademie oder TSC Eintracht wird über die Wittekindstraße und Im Rabenloh aufrechterhalten; Besucher*innen werden über eine provisorische Fahrbahn in die südliche Strobelallee geleitet.

Vollsperrung wird für BVB-Weihnachtssingen aufgehoben

Im Bereich der Zufahrt zur ehemaligen Reithalle werden am 21. November drei Bäume gefällt; ein Gutachter hat festgestellt, dass aufgrund sehr starker Beschädigungen der Bäume andernfalls die Verkehrssicherheit gefährdet wäre.

Die Vollsperrung wird für das BVB-Weihnachtssingen am 11. Dezember im Signal-Iduna-Park zurückgebaut und im Anschluss daran wieder hergestellt.

Es ist mit kurzfristigen Beeinträchtigungen durch Baufahrzeuge zu rechnen.

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.