Dortmund überrascht. Dich.
Neben der Zeche Gneisenau, der Radrennbahn im Hoeschpark und der Deponie Grevel war auch das Lanstroper Ei ein Höhepunkt der Tour.

Projekt "nordwärts"

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): RSV Dortmund-Nord 79 e.V. / Jochen Noll

Mittsommer in Nordwärts: "Nordwärts erzählt"

Im Jahr 2016 fand der „Mittsommer in Nordwärts“ unter dem Motto "Nordwärts erzählt" statt. Zu den insgesamt 11 Veranstaltungen gehörten Wanderungen, Lesungen, Rundgänge, Radtouren; Konzerte und Vorträge, bei denen den Bürgerinnen und Bürgern an besonderen Orten in den nördlichen Stadtteilen etwas zu verschiedensten Themen erzählt wurde.

Gemeinsam mit engagierten Akteuren aus dem Dortmunder Norden hat die Koordinierungsstelle "Nordwärts" ein kleines Sommerprogramm zusammengestellt, das interessierten Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit bietet, etwas über die Stadtbezirke im Dortmunder Norden zu erfahren und ihre "Highlights" zu entdecken.

Fotos zu den bisherigen Veranstaltungen finden Sie hier in der Bilderstrecke.

Bilderstrecke: Mittsommer in Nordwärts 2016: „Nordwärts erzählt“

Dreifaltigkeitskirche 22 Bilder
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Anja Vukovic

Alle Bilder dieser Serie finden Sie auch im Medienportal.

FRIDA´s Reise - eine "Nordwärts"-Vision wird erzählt

Im Nachgang zur NordwärtsSommerAkademie Ende August ist eine spannende "Nordwärts"-Vision entstanden, die passend zum diesjährigen Motto des "Mittsommer in Nordwärts" die Vision eines sozialen, ökologischen, autarken und sich selbst finanzierenden Lebens- und Arbeitsgebietes erzählt.