Dortmund überrascht. Dich.
06.08.2016, Wanderung & Lesung: Das Wetter klart auf

Projekt "nordwärts"

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Mario Böhm

Informationen zum Coronavirus

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) kommt es zu Einschränkungen der Öffnungszeiten und Erreichbarkeiten der Stadtverwaltung und städtischen Einrichtungen.

Weitere Informationen zur aktuellen Lage finden Sie unter:
corona.dortmund.de sowie in unserem Live-Ticker

Wandern im Landschaftsdreieck

Bei strahlendem Sonnenschein machten sich am 28. Juni gut 30 Wanderfreunde auf den Weg, um den schönen Dortmunder Norden zu erkunden.

Im Landschaftsdreieck Kirchderne/Derne, Scharnhorst und Lanstrop gab es neben viel grüner Natur eine Menge zu bestaunen. Gestartet am Fuße des ehemaligen Berwerks Gneisenau war der erste Zwischenhalt die Deponie Dortmund-Nordost, die sich wie ein grüner Berg am Rande Dernes erhebt. Viel zu erzählen gab es im Anschluss am Rande des Lanstroper Sees und am Lanstroper Ei, einem 1981 stillgelegten Wasserturm inmitten der Felder.

Neben dieser Wanderung gibt es neun weiterer Nordwanderungen im Rahmen des Projekts "Nordwärts".